Was ich an den USA mag

An den USA mag ich die genialen Landschaften und die Menschen, die bislang miteinander leben konnten, weil man akzeptierte, dass man zwar unterschiedliche Herkunft hatte, aber letztlich US-Amerikaner war. Der American way of life war im Verhältnis zu manch anderen Ländern relativ open-minded.

(Okay, ich klammere bei dieser etwas optimistischen Sicht gerade mal den Rassismus aus. Der wäre ein eigenes Thema und den gibt es ja in eigentlich fast allen Ländern.)

Hoffentlich kommt bei der US Präsidentschaftswahl ein Präsident an die Macht, der das Land und die unterschiedlichen Menschen und Meinungen respektiert und vereint und den Menschen wieder klar macht, dass er der Präsident aller US-Amerikaner sein möchte.

Und einer, der im Hinterkopf hat, dass man in dieser Welt miteinander zurecht kommen muss, auch mit anderen Menschen und Ländern und Völkern.

Ein Gedanke zu “Was ich an den USA mag

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.