In einer Gastwirtschaft

Das Wetter ist nicht allzu gut, 19 oder 20 Grad Celsius, bewölkter Himmel. Die Wirtschaft ist aber gut und günstig. Der Parkplatz ist voll, etwa 40 Autos.

Draußen sind etwa fünf Tische belegt unter dem Dach, an einem Tisch sitzen wir. In Zeiten der Pandemie, so heißt es ja, sollte man nach Möglichkeit an der frischen Luft sitzen. Die anderen Tische draußen sind nicht belegt, obwohl noch etwa zwei oder drei Tische unter dem Dach frei wären. Es könnte vielleicht regnen.

Im Inneren der Gastwirtschaft ein sehr großer Saal, der ziemlich voll zu sein scheint. Wie gesagt, etwa 40 Autos stehen auf dem Parkplatz, grob überschlagen. Auf der einen Seite, auf der wir den Saal sehen können, sind alle Fenster zu. Ob sie auf der anderen Seite offen sind? Ich bin mir da nicht sicher.

Vielleicht ein Testlauf für den November und Dezember, wenn man nicht mehr ohne weiteres lüften kann. Ich bin aber froh, dass ich an diesem unfreiwilligen Testlauf nicht teilnehme und draußen sitze. Denn wie war das noch gleich mit dem Virus in Innenräumen? Hat es einer, haben es alle. Oder.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.