Braucht man auf alles immer eine Antwort?

Am besten gleich und sofort?

Warum nicht, das wünschen sich die meisten Menschen und ja, es wäre natürlich auch am angenehmsten.

Aber nicht auf alles bekommt man immer so gleich die Antwort, die man gerne hätte.

Man kann sich dann in seiner Ambiguitätstoleranz trainieren, das heißt, zu trainieren, dass Dingen nicht immer so klar sind, wie man sie gerne hätte.

Glücklicherweise schreibe ich über dieses Thema momentan nur rein theoretisch. Aber jeder kennt wohl diese Augenblicke, in dem dieses Thema dann ein Thema ist.

2 Gedanken zu “Braucht man auf alles immer eine Antwort?

  1. Ich würde noch ergänzen: Auf fast alles bekommt man nicht sofort eine Antwort. Vor allem auf die wesentlichen Dinge nicht, die über das Niveau von 1+1=2 hinausgehen. Und man braucht sie auch nicht.

    Hier gilt „die Entdeckung der Langsamkeit“. Langsame Antworten sind oft besser als schnelle.

    Frage: Können Glaubende besser ohne sofortige Antworten leben als Nicht-Glaubende?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.