Brot des Lebens

Ein kleines Korn sprießt hervor

und wächst zu etwas Großem empor.

Es sättigt zur Freude Mensch und Vieh,

gibt ihnen viel Kraft und Energie!

 .

Erst unbedeutend im Aussehen,

aber bald ist jeder darauf angewiesen.

Das Korn wird gesät in Erwartung

einer reichen Ernteerfahrung!

 .

Getreide ergibt nahrhaftes Brot

und bewahrt Verbraucher vor Not.

Gott, der Herr, der uns Nahrung gibt,

schenkt uns noch mehr, weil ER uns liebt!

 .

Unser tägliches Brot gibt ER uns heute,

erkennbar für alle dankbaren Leute.

Wie wir auf zwei Beinen stehen,

so will auch Gottes Rat mit uns gehen!

 .

Gott, der Herr, erfüllt unser ganzes Sein,

denn der Mensch lebt nicht vom Brot allein!

Brot für den Körper, Gotteswort für die Seele:

Gott will nicht, dass uns irgendetwas fehle!

 .

Jesus sagt: Ich bin das Brot des Lebens:

Wer mein Wort hält, lebt nicht vergebens.

Gottes Gabe hält Leib und Seele zusammen

und lässt unsere Herzen für IHN entflammen!

 .

Mt.4,4; 6,11; Joh.6,48

Ingolf Braun

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.