Putins Rede im Stadion wohl mindestens teilweise ein Fake

(Titelfoto: Symbolbild)

Zum 8. Jahrestag der völkerrechtswidrigen Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland gingen Bilder durch die russischen Medien, die ein sehr volles Stadion zeigten, in dem Putin offensichtlich eine Rede gehalten haben soll.

Die einen fragen, ob Putin tatsächlich anwesend war in diesem Stadion, was durchaus zu hinterfragen ist, weil er sonst eigentlich der Putin der langen Tische war und massiv Abstand zu Gesprächspartnern hielt, vermutlich weil er Bedenken um seine Sicherheit hatte. Von daher erscheint es nicht allzu wahrscheinlich, dass er, gewissermaßen ungeschützt, in einem Stadion vor zehntausenden Menschen höchstpersönlich auftritt. Es ist also die Frage, ob er selbst überhaupt vor Ort war, zumal die Fernsehübertragung seiner Rede ja plötzlich abbrach und vorab aufgenommene Fernsehbilder stattdessen eingespielt wurden, oder ob er vielleicht nachträglich eingeblendet wurde oder ob ein Double für ihn übernahm, dann aber er selbst im Fernsehen eingeblendet wurde. Das sind jetzt allerdings nur Theorien.

Was aber offensichtlich so ist, berichtet BILD in einem Video, das man sich hier auch ansehen kann. Vorne ins Stadion gehen unzählige Menschen hinein, während in etwa zeitgleich hinten wieder unzählige Menschen hinausgehen. Ein Bild-Reporter fragte einige von diesen herausgehenden Menschen, die erzählten, dass sie sich dort registrieren lassen mussten. Es handelte sich offensichtlich um Staatsbedienstete, die die Verpflichtung ja halten hatten, in diesem Stadion zu erscheinen und die recht schnell danach auch aus dem Stadion wieder verschwanden.

Des weiteren wurden in der Fernsehaufzeichnung offensichtlich Personen eingespielt, die aus früheren Aufzeichnungen einer ähnlichen Feier stammen, wie beispielsweise der Focus berichtet.

Insgesamt also offensichtlich mehr Schein als Sein, eine große Show, die mindestens zum Teil ein Fake gewesen sein dürfte, vielleicht sogar insgesamt.

Das Titelfoto ist ein Symbolbild.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..