Russland rüstet an der ukrainischen Grenze massiv auf. NATO beunruhigt.

Russland rüstet an der Grenze zur Ukraine massiv auf und die NATO und auch die Ukraine befürchten, dass es diesmal tatsächlich zu einem militärischen Angriff Russlands auf die Ukraine kommen könnte. Vielleicht im Januar oder Februar, wenn der Boden gefroren ist und schweres Gerät nicht im Matsch einsinkt.

Russland jedoch gibt sich leutselig und habe überhaupt keine kriegerischen Absichten. Man könne doch einfach mal massiv an einer Grenze zu irgendeinem Land aufrüsten, das habe doch nichts mit Kriegsabsichten zu tun, so in etwa. Und nur, weil man 2014 die ukrainische Halbinsel Krim militärisch in einem hybriden Angriff eingenommen habe und seitdem im Osten der Ukraine einen verdeckten Angriffskrieg führe, heiße das doch nicht, dass man jetzt irgendetwas im Schilde führe.

Im Falle einer Invasion der Ukraine drohen die USA mit scharfen Wirtschaftssanktionen gegen Russland.

Auch Deutschland könnte seine schärfste Waffe zücken, indem es mit sehr besorgter Rhetorik reagiert.

Mehr zum Thema hier.

2 Gedanken zu “Russland rüstet an der ukrainischen Grenze massiv auf. NATO beunruhigt.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.