Bibel und Homosexualität.

Im 3. Buch Mose, also im Buch Levitikus, findet sich die Stelle, in der beschrieben wird, dass ein Mann nicht bei einem Mann liegen dürfe. Dies wurde bislang so interpretiert, dass ein Mann mit einem Mann nicht sexuellen Verkehr haben dürfe.

Eine Exegetin weist auf einen ganz anderen Kontext hin. Es ging ursprünglich offensichtlich darum, dass die Nachkommenschaft israelitisch bleibt. Wenn aber zwei Männer im Bett einer Frau mit einer Frau zusammen kommen, könne ein nicht israelitisches Kind entstehen, die Nachkommenschaft wäre also in dieser Hinsicht nicht rein. Es ging inhaltlich in dieser Bibelstelle also offensichtlich um eine sexuelle Zusammenkunft zwischen zwei Männern und einer Frau, nicht um Homosexualität.

Genauer können Sie diese Gedanken hier nachlesen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.