Demonstrant*innen

Wenn Fernsehsender oder Radiosender für demonstrierende Menschen den Begriff Demonstrant*innen verwenden, macht das einerseits Sinn, um stereotype Rollenbilder zu hinterfragen, andererseits hat diese Begrifflichkeit natürlich auch wieder ihre Grenzen.

Einerseits kann man das schon machen, um mehr die Frauen zu betonen. Andererseits wirkt es in gesprochener Sprache so, als seien die Männer nicht mit gemeint.

3 Gedanken zu “Demonstrant*innen

  1. Oder: man liest das Binnen-I, das Sternchen oder den Doppelpunkt nicht als Betonung der Frauen, sondern als inklusive Neuform – Männer, Frauen, und Menschen, die sich weder noch oder ganz anders sehen 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Beim Schreiben und Lesen finde ich die Genderterminologie in Ordnung, beim Sprechen wird’s holprig, wenn aus „darunter waren viele Demonstrant*innen“ „darunter waren viele Demonstrant innen“ wird – dann schon lieber „Demonstrantinnen und Demonstranten“ oder gleich „Demonstrierende“.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.