Live long and prosper, Smartphone-Akku!

Wer ein neues Smartphone hat, freut sich über die langen Akkulaufzeiten.

Wie aber muss man sein Smartphone laden, damit man sich auch morgen noch darüber freuen kann? Und warum hat das ganze eine ethische Komponente?

Die Tipps, damit der Akku auch morgen noch lange durchhält, sind eigentlich schnell genannt.

Laden Sie Ihr Smartphone möglichst nicht über Nacht, wo es unzählige Stunden am Netzteil hängt, obwohl es eigentlich schon voll ist. Verwenden Sie das Netzteil, das zu Ihrem Smartphone passt, das sie also als Originalteil mit zu ihrem Smartphone dazu erhalten haben. Es ist optimal an die Bedürfnisse des Akkus Ihres Smartphones angepasst.

Vermeiden Sie es, den Akku zu laden, wenn er noch halb voll ist. Laden Sie ihn erst, wenn er etwa bei 30% oder darunter ist. Laden Sie ihr Smartphone dann aber solange, bis es voll ist.

Vermeiden Sie es außerdem, den Akku immer nur zum Teil zu laden, hier mal 10%, dort mal 10%. Auch dadurch nimmt die Kapazität des Akkus ab und hält künftig nicht mehr so lange durch. Man Gerät hier nämlich in einen Teufelskreis. Wenn man öfters auf diese Weise lädt, wird man auch öfters auf diese Weise nachladen müssen, weil der Akku eben dadurch schlechter wird und die Leistung nicht mehr bringt.

Und sollte Sie die Reichweitenangst überfallen bzw die Angst, dass Sie plötzlich irgendwo ohne Akku sitzen könnten, dann nehmen Sie sich eine Powerbank mit, die Sie immer dabei haben und die Sie in der oben genannten Weise laden. Dann können Sie entspannt durchs Leben gehen und werden trotzdem staunen, wie lange ein gut behandelter Akku durchhält.

Eine ethische Komponente hat das Ganze übrigens auch. Neben dem angenehmen Gefühl, dass der Akku auf Dauer lange einsatzbereit bleibt, ist es natürlich so, dass man nicht so schnell ein neues Smartphone nachkaufen muss, wenn der Akku noch gut funktioniert. Dementsprechend müssen keine seltenen Erden neu geschürft werden, müssen also die armen und ausgebeuteten Kinder im Kongo nicht mehr in die Coltan-Minen, um Ihnen ein neues Smartphone zu ermöglichen. Es lohnt sich also, das Ganze dann vielleicht ein weiteres Jahr hinauszuzögern.

Allerdings gibt es hier natürlich gewisse Grenzen. Viele Leute haben heutzutage einen Handyvertrag, bei dem sie alle zwei Jahre automatisch ein neues Smartphone erhalten. Aber auch, wenn das so ist, macht es Sinn, die Akkulaufzeit zu erhalten. Sie können ihr altes Smartphone dann jemandem schenken, der es brauchen könnte und noch längere Zeit verwenden kann. Oder Sie verkaufen es.

Drum achten Sie auf Ihren Akku. Der Umwelt zuliebe, den Ressourcen zuliebe und Ihnen selbst zuliebe. Live long and prosper, Akku!

 

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.