Die drögen Drohungen des Diktators

Putin überfällt demokratische Länder und wundert sich, dass demokratische Länder unter den Schutzschirm der NATO flüchten.

Vielleicht hätte er vorher mit jemandem reden sollen, der sich mit sowas auskennt.

Der russische Präsident hat erneut gesagt, sein Land werde auf die geplante Erweiterung der Nato um die Länder Schweden und Finnland reagieren. Die Ausweitung der Nato sei ein Problem, sagte Putin.

Quelle ZEIT ONLINE

Kommt natürlich immer ein bisschen auf die Perspektive an. Es gibt auch viele andere Länder, die sagen, dass Putin ein Problem sei.

Dabei habe Russland mit den beiden nordischen Ländern keine Probleme.

Quelle ZEIT ONLINE

Die beiden Länder haben aber mit Putin und seinem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf die ukrainische Demokratie ein Problem. Finnland und Schweden sind nämlich auch Demokratien.

Er werde aber auf den Ausbau der militärischen Infrastruktur dort reagieren. Zudem müsse Russland zusätzlich im Blick haben, dass die Nato ihren globalen Einfluss ausbauen wolle.

Quelle ZEIT ONLINE

Putin möchte seinen Einfluss offensichtlich auch ausbauen. Der Unterschied zwischen Putin und der NATO ist: wenn die NATO ihren Einfluss ausbaut, sind die Länder danach sicher und geschützt, wenn Putin seinen Einfluss ausbaut, steht in den Ländern kein Stein mehr auf dem anderen und es gibt Millionen Flüchtlinge.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.