Es ist alles nur geliehen

Es ist alles nur geliehen,

womit wir uns auch abmühen.

Heinz Schenk sang einst treffend.

Es ist alles geliehen. Was ist bedeutend?

Wohlstand und Glück,

jeder bezaubernde Augenblick.

Wünsche erfüllen, viel Gutes genießen:

Ob Dankbarkeit und Zufriedenheit fließen?

Vertraute Gemeinschaft

mit tragfähiger Freundschaft.

Mitfühlend sein im Geben und Nehmen:

Ist es nicht positiv, danach zu streben?

Schöne Zeiten im Jahr,

Erholung zu finden ist wunderbar.

Leid, Freude, Arbeit und Gesundheit:

Nutzen wir die kurze Lebenszeit?

Alles, was wir jetzt so nennen,

davon müssen wir uns einmal trennen.

Bleibend ist nur, was wir in Jesus haben:

Glückselig, die heute nach IHM fragen!

Alles ist uns geliehen im Leben,

vom Schöpfer, der hat es uns gegeben.

ER gibt uns kostbare Chancen auf Erden:

Sie zu nutzen, soll zum Wichtigsten werden!

Nichts ist einfach nur zufällig.

Behalten wir das Unvergängliche im Blick:

Mit Gottes rettender Gnade können wir bestehn,

um mit Christus ewiges Leben zu sehn!

Ps.90,10+12; Phil.1,10-11 / Ingolf Braun

4 Gedanken zu “Es ist alles nur geliehen

  1. Es ist alles nur geliehen

    (*Gelöscht* aus Gründen des Copyrights darf man hier keine ganzen Gedichte verlinken, die man nicht selber verfasst hat)

    Es ist alles nur geliehen,
    hier auf dieser schönen Welt.

    ― Heinz Schenk

    Gefällt mir

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.