Dreifach gewappnet

Historische Krieger strotzten vor

KRAFT,

alle ihre Sinne waren in Bereitschaft.

Es galt, ihrem Feind die Stirn zu bieten

mit militärisch guten Aussichten.

 .

Krieger benutzten ein

SCHUTZSCHILD

und waren für die Offensive gedrillt.

Gefährliche Pfeile galt es abzuwehren,

um siegreichen Ruhm zu erfahren.

 .

Krieger brauchten

HOFFNUNG

im Schlachtfeld mit Überzeugung.

Sieg oder Niederlage, was wurde ihr Lohn?

Alles hing davon ab und für ihre Nation.

 .

Kraft, Schutz und Hoffnung zu haben

ist jederzeit ratsam, danach zu streben!

Dauerhaft kann uns dies nur Gott geben,

damit wir stark bleiben im Leben!

 .

Waffen im “Kampf” sind Gottes Liebe.

Wer sie im Herzen trägt, streitet für Friede.

Umfassend schenkt Gott Schutz und Kraft,

die Vertrauen im Glauben schafft!

 .

Das bekannte einst David, ein weiser Mann,

der sich völlig auf Gottes Hilfe besann:

“ER hat mich verteidigt und beschützt,

das habe ich immer geschätzt!”

 .

Ps.28,7a; 2.Tim.2,5 / Ingolf Braun

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.