Da Russland Zivilisten ins Visier nimmt, ist jeder fünfte Ukrainer aus seiner Heimat geflohen. |NYT

Mit Google Translator aus dem Englischen übersetzt. Hier zum Originalartikel. Mehr als ein Fünftel der 44 Millionen Menschen, die in der Ukraine lebten, bevor Russland im vergangenen Monat in das Land einmarschierte, sind nach Schätzungen der Vereinten Nationen intern vertrieben worden oder … Da Russland Zivilisten ins Visier nimmt, ist jeder fünfte Ukrainer aus seiner Heimat geflohen. |NYT weiterlesen

Die meisten Unternehmen ziehen aus Russland ab. Nicht so jedoch Nestlé

Wenn nicht zu allem Leid des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine auch noch der Werbeslogan von Nestlé so derart unpassend wäre. Er entstand zwar natürlich ursprünglich in einem anderen Zusammenhang, aber mittlerweile wirkt er einfach nur noch zynisch, zumal … Die meisten Unternehmen ziehen aus Russland ab. Nicht so jedoch Nestlé weiterlesen

Freitag: Die Russen starteten einen Raketenangriff am westlichen Stadtrand von Lemberg | zaxid.net

Mit Google Translator aus dem Ukrainischen übersetzt. Hier zum Originalartikel. Am Freitagmorgen, dem 18. März, starteten die russischen Besatzer einen Raketenangriff auf den westlichen Stadtrand von Lemberg. Die Explosionen ereigneten sich im Bezirk Sknilov, wo sich das derzeit außer Betrieb befindliche … Freitag: Die Russen starteten einen Raketenangriff am westlichen Stadtrand von Lemberg | zaxid.net weiterlesen

Gute Russen, böse Russen. Der sinnvolle, aber relativ aussichtslose Versuch westlicher Medien, zwischen Putin und Russen zu differenzieren.

Gestern hielt Putin in einem Stadion mit zehntausenden Zuschauern eine Rede anlässlich des 8. Jahrestages der völkerrechtswidrigen Eroberung der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland. Ein bisschen ziviler Widerstand scheint von Seiten der Sendeanstalten gegen Putin aufgefahren worden zu sein, weil … Gute Russen, böse Russen. Der sinnvolle, aber relativ aussichtslose Versuch westlicher Medien, zwischen Putin und Russen zu differenzieren. weiterlesen

109 leere Kinderwagen wurden im Zentrum von Lemberg ausgestellt | zaxid.net

Mit Google Translator aus dem ukrainischen übersetzt. Hier zum Originalartikel und zum Foto. Am Freitag, den 18. März, wurden vor dem Rathaus von Lemberg 109 leere Kinderwagen ausgestellt, die die Zahl der bei der russischen Invasion getöteten Kinder symbolisieren. „Dies sind Symbole des Lebens dieser Engel, die jetzt anstelle von entscheidenden Aktionen der Welt den Himmel über der Ukraine schützen“, erklärte der Lemberger Bürgermeister Andriy Sadovy die Aktion. https://zaxid.net/news/ Hier zum Originalartikel und zum Foto. 109 leere Kinderwagen wurden im Zentrum von Lemberg ausgestellt | zaxid.net weiterlesen