Darf ein Christ militärisch kämpfen, oder muss er pazifistisch sein?

Jesus lebte einen radikalen Pazifismus vor. Eine einzige Stelle gibt es, wo er handgreiflich wurde, nämlich bei der sogenannten Tempelreinigung. Er warf die Händler aus dem Vorhof des Tempels mit der Begründung, sie hätten eine Räuberhöhle aus dem Hause Gottes gemacht.

Gott war für Jesus heilig. Und das mit gutem Grund. Denn wer an den christlichen Gott glaubt, der hält sich auch an seine Gebote, was in der Folge bedeutet, dass Frieden auf Erden ist.

Aber wie sieht es aktuell mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine aus, auf ein freies und demokratisches Land, auf freie und unschuldige Menschen? Wie sieht es mit den gezielten russischen Angriffen auf die Zivilbevölkerung in der Ukraine aus?

Darf man hier als Christ eingreifen, oder muss man es vielleicht? Lesen stie dazu hier noch mal einen Artikel vom 10. März. Hier lesen.

3 Gedanken zu “Darf ein Christ militärisch kämpfen, oder muss er pazifistisch sein?

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.