Massiver russischer Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine

Es scheint schon wieder los zu gehen. Die Medien berichten von einem massiven russischen Truppenaufmarsch an der ukrainischen Grenze. Russland jedoch betont, man bedrohe niemanden und habe auch noch nie jemanden bedroht.

Die Ukrainer, die seit 2014 in der Ostukraine mit dem verdeckten russischen Angriffskrieg mit über 15 000 Toten zu kämpfen haben, sehen das ein bisschen anders.

Russland dreht verbal den Spieß nun um und sagt, falls der Westen Truppen in die Ukraine schicken würde, würde man dies als Provokation sehen, auf die man dann reagieren müsse. Die eigene Provokation, den massiven Truppenaufmarsch, sieht Russland nicht als Provokation.

Im Jahr 2014 hatte sich Russland in einem hybriden Krieg die ukrainische Halbinsel Krim mit militärischer Gewalt angeeignet und hält seitdem einige ukrainische Gebiete in der Ostukraine im Kriegszustand, hat aber laut offiziellen Stellungnahmen damit angeblich gar nichts zu tun.

Von Seiten der USA hörte man zumindest, man wolle die Ukraine im Falle einer militärischen Aggressionen nicht im Stich lassen. Wie eine Hilfe jedoch aussehen könnte, ist bislang nicht bekannt.

Dass Russland es mit den Grenzen mancher Länder manchmal nicht ganz so genau nimmt, davon handelt der folgende Witz, der in der Ukraine kursiert:

Frage: An welches Land grenzt Russland an? Antwort: An welches es will.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.