Spiel mit dem Tod

„Sterbehilfe“: Der hamburger Ex-Justizsenator Kusch verhalf einer alten Frau zum Selbstmord. Die Empörung darĂĽber ist zu Recht groĂź. Aber das allein ist zu wenig. > mehr. Lesen Sie auch: > Diffuse Angst.     > PatientenverfĂĽgung > “Aktionskunst”: Sterben im Museum – Gregor Schneider > Zur WĂĽrde: NatĂĽrlicher Tod oder lieber Suizid? > Hier werden Sie gestorben ! Bild: monsieurlam ,flickr.com Spiel mit dem Tod weiterlesen

Du wirst gesehen!

Manchmal kann ich sie im Vorbeifahren auf der einen Strassenseite stehen sehen – eine Frau. Beim ersten mal dachte ich noch, sie wolle die Strasse ĂĽberqueren. Aber sie stand nur da und schaute ĂĽber die Strasse hinweg zum Fluss hinunter.
An einem anderen Tag begriff ich dann, wieso. Dort fuhr gerade ein kleines Mädchen auf ihrem Fahrrad zum nächsten Ort in die dortige Schule. Und mir wurde klar: Die Mutter begleitete wohl morgendlich ihre Tochter bis zur Strasse und überzeugte sich, dass ihre Kleine gut auf der anderen Seite ankam. Aber noch mehr, sie blieb solange stehen, bis das Mädchen auch die Strecke des Fahrradweges, die an den Uferbäumen entlang führte, hinter sich gelassen hatte und dann freies Feld kam.

„Du wirst gesehen!“ weiterlesen