Von guten Geistern verlassen: Atomkraft als Klimaretter

Beim G8-Gipfel im japanischen Toyako drängen die anderen sieben Mitglieder – insbesondere die USA – Deutschland dazu, die Atomkraft als Klimaretter zu betrachten. Der derzeitige US-Präsident Georg W. Bush, der sich ja schon immer als herrausragender Verfechter eines globalen Klimaschutzes hervorgetan hat (Vorsicht: Ironie!), erklärt das Festhalten und den Ausbau der Atomenergie gar zu einem „Lackmustest für die Ernsthaftigkeit“ der Staaten, an dem erkennbar werde, wer gegen die Klimaerwärmung ankämpfe. Die Atomkraft sei lt. Bush „eine erneuerbare Energie ohne jegliche Treibhausgase“. – Ich wüßte gerne, was an der Atomkraft „erneuerbar“ sein soll.

Der Bush-Berater Jim Connaughton sprach dabei von 272 neuen Atom-Reaktoren, die gebaut werden müssten, um das Klimaschutzziel einer 50%-Reduzierung „Von guten Geistern verlassen: Atomkraft als Klimaretter“ weiterlesen

Dramatische Befreiung

Durch eine aufsehenerregende Befreiungsaktion konnte die 2002 von Rebellen gefangen genommene Politikerin wieder in ihre Heimat zurückkehren.

 

Wie im Film

Ich persönlich mag Actionfilme, voller Spannung und Überraschungen. Was aber in den letzten Tagen im Dschungel Kolumbiens passierte, war keine Filminszenierung – das war echt. Und spannend zugleich.

„Dramatische Befreiung“ weiterlesen