Religion is stupid ?

Von Udo Schmoll. Will der Religionsunterricht mehr sein als die Vermittlung von „Wissen über Religion“  (Religionskunde), so muss er die Autonomie der anderen Fächer wahren und gleichzeitig ihre Aussagen auf einen unbedingten Sinn beziehen (so genanntes „theonomes Modell“). > mehr. Lesen Sie auch: > Der Knigge für den Schulgottesdienst Bild:ruSSeLL hiGGs ,flickr.com Religion is stupid ? weiterlesen

Unsere tägliche Auferstehung

Ist es im ‚Himmel‘ langweilig ? Oder ist es sehr langweilig ? Diese Frage vernimmt man in gläubigen Kreisen zwar eher ungern, da man Sorge trägt, gar als ungläubig abgestempelt zu werden – eine üble Sache in gewissen Kreisen, die Glauben zum Leistungskriterium erheben. Aber auch in liberalem Umfeld scheint der Himmel nicht sonderlich erstrebenswert. Warum eigentlich nicht ?  > mehr. Lesen Sie auch: > Probleme mit der Auferstehung ? Die Auferstehung Jesu: Realität oder Humbug ?  > Wo steckt Gott ? – Theologie, Philosophie, Wissenschaft Bild:Untitled blue ,flickr.com Unsere tägliche Auferstehung weiterlesen

Predigtreihe durch die religiöse Landschaft: Christus-Treff

Einen gesegneten Sonntag wünschen wir Ihnen. Wenn Sie heute keine Zeit oder Lust hatten, in die Kirche zu gehen, dann können Sie das jetzt nachholen. Wir wollen die nächsten Sonntage ein paar unterschiedliche Kirchen und ihre Predigten vorstellen. Lehnen Sie sich zurück und entdecken Sie die Einheit innerhalb der Vielheit. > mehr. Bild: 油姬, flickr.com Predigtreihe durch die religiöse Landschaft: Christus-Treff weiterlesen

Neues Lexikon der Völker aus christlicher Perspektive

Nach dem Vorbild von Wikipedia wird eine Übersicht über Völker der Erde erstellt. Die deutsche Fassung von Etnopedia beschreibt derzeit 250 Volksgruppen. Man kann Verbreitung, Volksgruppen, Eigenarten, Landkarten von Völkern recherchieren und sogar für einzelne Völker beten, so man möchte. Hier gehts zum neuen Lexikon Etnopedia. Foto: etnopedia   Neues Lexikon der Völker aus christlicher Perspektive weiterlesen

Islamismus als Herausforderung

Mit etwa 1,2 Milliarden Anhängern ist der Islam die zweitgrößte und weltweit am schnellsten wachsende Weltreligion. Allerdings leben die meisten Muslime nicht in der arabischen Welt, dem Ursprung des Islam, sondern in Indonesien (196 Millionen). Und es gibt auch nicht den Islam; vielmehr muss „der Islam“ immer in seinen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Kontexten gesehen werden. „Islamismus“ muss dabei von Islam unterschieden werden, wenngleich es natürlich ohne den Islam keinen Islamismus geben kann. (Allerdings gäbe es ebensowenig christlichen Sekten ohne das Christentum). > mehr. Lesen Sie auch: > Warum der Begriff Islamphobie nichts taugt > Gott weiß es am besten … Islamismus als Herausforderung weiterlesen

Reisen ohne unterwegs zu sein

Auf der Homepage des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung findet sich im Service-Bereich unter anderem auch eine Kategorie TV- und Hörfunk-Tipps. Die Autoren dieses Service schreiben dazu: „Sie wollen reisen ohne unterwegs zu sein? Sie möchten mehr erfahren über fremde Gesellschaften und Kulturen? Sie interessieren sich für die Hintergründe der wirtschaftlichen und politischen Lage in Entwicklungsländern? Dann sind die „TV Tipps“, die die Zeitschrift „eins-Entwicklungspolitik“ für Sie zusammengestellt hat, ein nützlicher Wegweiser.“ Die TV-Tipps und die Hörfunk-Tipps sind sehr übersichtlich nach Sendern und Sendezeiten angeordnet und zeigen jeweils für zehn Tage im Voraus, was es an sehens- und hörenswerten … Reisen ohne unterwegs zu sein weiterlesen

Heilung, Therapie und Weltanschauung

Wer als Therapeut seine eigene Kompetenz definiert und ihre Beschränkung erkennt, hilft, überhöhte Erwartungen an Therapie und / oder Medizin abzubauen. Seine Kompetenz definieren kann man nur, wenn man weiß: es gibt mehr, als das, was in unseren Kompetenzbereich fällt. Ein Christ würde sagen: manche Dinge fallen in den Kompetenzbereich Gottes. > mehr. Lesen Sie auch: > Todd Bentley – Wunderheilungen bei Evangelisation ?  Bild:pixelio.de Heilung, Therapie und Weltanschauung weiterlesen

Der Fussball-Messias

Er wohnte mal bei mir um die „Ecke“ – Lörrach ist nur ein paar Kilometer entfernt. Und wir haben auch vor Jahren – da war er noch Trainer von Borussia Dortmund – zusammen mal auf einer Hochzeit gesessen.

Aber weder damals noch heute sah ich ihn je mit einem Heiligenschein. Die Rede ist von Ottmar Hitzfeld, dem wohl bekanntesten Fussballtrainer Deutschlands.

Und dem erfolgreichsten. Erst kürzlich schloss er die letzte Saison bei Bayern München mit zwei Titeln ab.

„Der Fussball-Messias“ weiterlesen

theologisch.com startet eigene Suchmaschine

relilounge.de heißt sie und ist ab heute online: die theologisch – philosophische Qualitäts-Suchmaschine von theolounge. Probieren Sie sie einmal aus und empfehlen sie weiter. Kennenlernen kann man sie > hier, oder findet sie auch im unteren Menü unserer Seite (theologisch.com). theologisch.com startet eigene Suchmaschine weiterlesen

SPD will Geistliche stärker vor Abhören schützen

Die SPD-Bundestagsfraktion verlangt einen strikteren Schutz von Geistlichen im geplanten BKA-Gesetz. Der innenpolitische Fraktionssprecher Dieter Wiefelspütz äußerte vor Journalisten in Berlin massive Bedenken an den geplanten Beschneidungen des Auskunftsverweigerungsrechts für Geistliche im Entwurf der Bundesregierung. Zugleich wies er auf einen großen Diskussionsbedarf darüber hin, ob Imame anders behandelt werden dürfen, als Geistliche der großen Kirchen in Deutschland. > mehr. Bild:ben110 ,flickr.com SPD will Geistliche stärker vor Abhören schützen weiterlesen

Predigtreihe durch die religiöse Landschaft: FEG

Einen gesegneten Sonntag wünschen wir Ihnen. Wenn Sie heute keine Zeit oder Lust hatten, in die Kirche zu gehen, dann können Sie das jetzt nachholen. Wir wollen die nächsten Sonntage ein paar unterschiedliche Kirchen und ihre Predigten vorstellen. Lehnen Sie sich zurück und entdecken Sie die Einheit innerhalb der Vielheit. > mehr. Bild: 油姬, flickr.com   Predigtreihe durch die religiöse Landschaft: FEG weiterlesen

DNA aus dem Weltall

Das Wunder des Lebens: der Mensch besteht aus ca. 80 Billionen Zellen (!). Jede Zelle besteht aus einer großen Anzahl von Molekülen, diese wiederum aus Atomen (> hier und > hier lesen). Man fragt sich bei einer solchen Komplexität schnell, wie denn eigentlich das Leben  überhaupt entstehen kann ? Lässt es sich allein durch Zufall zu erklären, oder ist der Ansatz einer theistischen Evolution wahrscheinlicher ? Möglicherweise wimmelt es im Universum nur so von Leben – möglicherweise sind wir aber auch allein auf weiter Flur. Nicht nur Theologen und Philosophen, auch Forscher sind seit jeher an dieser Frage interessiert. > mehr. Lesen Sie … DNA aus dem Weltall weiterlesen

Seitensprünge werden verboten

So einfach kann es sein: Ein Gericht in Italien verbietet Polizisten aussereheliche Affären!

Sie hätten in Uniform Vorbild zu sein, aber ebenso auch im Privatleben! Es ginge nicht an, so der Gerichtsbeschluss, dass Carabinieris im Beruf eine beispielhafte Haltung an den Tag legen, dann aber, wenn die Uniform nach Feierabend am Nagel hängen würde, sie durch Seitensprünge Schande über ihre Brigade und ihre Waffe bringen würden…

„Seitensprünge werden verboten“ weiterlesen