Himmelfahrt oder Vatertag

Für die einen ist heute Himmelfahrt, für die anderen Vatertag, und für manche ist beides.

Für diejenigen, für die heute Himmelfahrt ist, ist es sicher hilfreich, ein symbolisches Verständnis nach Paul Tillich für die Himmelfahrt zur Rate zu ziehen, um sie nicht wortwörtlich zu verstehen.

Wortwörtlich würde sich nämlich Jesus irgendwie in die Wolken hinein auflösen und dann in den Himmel hinaufgetragen werden.

Das ist für Kinder einleuchtend, für Erwachsene geht es aber wohl am Kern vorbei. Denn die Geschichte meint nicht, dass Jesus nun irgendwo in der Stratosphäre zwischen den Satelliten kreist oder möglicherweise etwas tiefer unten den Flugverkehr behindert.

Symbolisch hingegen kommt es auf den Kern der Geschichte an, dass nämlich Jesus sich den Menschen nach seinem Tod und nach seiner Auferstehung noch einmal gezeigt hat, sodass wir Menschen sicher sein können, es gibt eine Hoffnung auf Leben über den Tod hinaus. Und dass Jesus, nachdem er sich in dieser Art und Weise gezeigt hat, weiterhin in Gottes Sphäre existiert. Dass Jesus gewissermaßen Gott ist.

Man kann also Himmelfahrt symbolisch verstehen, den Vatertag hingegen, der gerne mit viel Bier verbracht wird, muss man nicht symbolisch begehen, sondern darf echtes Bier zur Rate ziehen.

Weitere Artikel zu Himmelfahrt finden Sie hier.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..