Die angebliche Solidarität mit der Ukraine

Sollte wider Erwarten das mit der Lieferung der 15 uralten Gepard-Schützenpanzer im Juli an die Ukraine doch nicht klappen, wovon man aufgrund der bisherigen unglaublichen Langsamkeit der Bundesregierung ja leider fast schon ausgehen muss, könnte Deutschland ja zumindest ein paar Pflaster liefern. Und falls die Ukraine dann noch ein paar Pflaster übrig hat, könnte sie in ähnlicher Weise, sollte Russland, gestärkt durch einen Sieg in der Ukraine, übermütig demnächst vielleicht Deutschland angreifen, natürlich auch ein paar Pflaster zurückschicken, der Solidarität wegen. Denn Solidarität ist ja so wichtig. Roderich Kiesewetter, MdB und General a.D., auf Twitter zur Thematik der kaum vorhandenen … Die angebliche Solidarität mit der Ukraine weiterlesen

Die schnelle deutsche Langsamkeit

Auf Twitter schreibt ein Redakteur der Zeitung die Welt, Gregor Schwung, folgendes: Bei #AnneWill wird diskutiert, ob #Scholz Waffenlieferungen an die #Ukraine verzögert. . Beim Kanzler liegen, wie @welt-Recherchen gezeigt haben, seit Wochen (!) Exportanträge der Industrie auf• 100 Marder• 88 Leopard 1• 100 Panzerhaubitzen . Man beantworte die Frage nun. Quelle Twitter Die schnelle deutsche Langsamkeit weiterlesen