Menü Schließen

Wolkenbilder

Einem Gemälde ähnlich,

zeichnet sich am Himmel unaufhörlich

ein ständig wechselndes Bild:

Weiß, grau, blau, gelb oder in Rot gehüllt.

 .

Es ist schön, den Wolken zuzusehen,

wie sie über uns hinwegziehen.

Gestaltet in Farbtönen und Formen,

halten sie sich an vorgegebene Normen.

 .

Wolkengebilde sind oft grandios

und bewegen sich absolut lautlos.

Sie verändern andauernd ihr Gesicht

und spielen mit dem Sonnenlicht.

 .

Jedes Wolkenbild ist einmalig,

friedlich aussehend oder auch heftig.

Wolken verkünden Wetterveränderungen.

Beobachter geben ihre Empfehlungen.

Wie sichtbare “Fingerabdrücke”

schlagen sie zum Verständnis eine Brücke:

Die Himmel erzählen die Ehre Gottes

und weisen auf den Schöpfer als Ganzes!

 .

Wetterwolken mit Regenschauern droben

bilden den faszinierenden Regenbogen.

Er ist das eindeutige Zeichen Seines Bundes:

Menschen zu erinnern an die Größe Gottes!

 


“Herr, deine Güte reicht soweit der Himmel ist und deine Wahrheit, soweit die Wolken gehen.”

“Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt, als Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde.”

Ps.36,6; 1.Mo.9,13

 

Ingolf Braun

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: