Berliner Mauer

Ein kleines Gedicht zum
Gedenktag 60 Jahre Mauerbau:

BERLINER MAUER

Das Regime in großer Not,
Die Wirtschaft vom Kollaps bedroht.
Der Flüchtlingsstrom wächst täglich,
Pankow’s Politik scheitert kläglich.

Moskau gibt Ulbricht grünes Licht,
Moralische Bedenken gibt es nicht.
Armee und Kampfgruppen steh’n bereit,
Am 13. August ist es soweit.

Am Brandenburger Tor aufmarschiert,
Werden Sperren positioniert.
In der Stadt Stellung bezogen,
Wird das Bollwerk hochgezogen.

Tief geschockt zeigt sich der Westen,
Doch belässt man’s bei Protesten.
Für Berlin riskiert man keinen Krieg,
Die SED verbucht einen Sieg.

Für die Partei ein klarer Fall:
Antifaschistischer Schutzwall.
Eiskalt hatten die Genossen
Den letzten Fluchtweg geschlossen.

Ein ganzes Land eingemauert:
Viel zu lange hat’s gedauert,
Viele Opfer zu beklagen;
Es war nicht mehr zu ertragen.

Die Ostdeutschen waren es leid,
Zu groß ihr Drang nach Freiheit.
Die friedliche Revolution
Brachte ihnen ersehnten Lohn.
Regime und Mauer endlich fallen,
Zu Ende langer Trennung Qualen.

Rainer Kirmse , Altenburg

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.