Der Ährenhalm

Der Ährenhalm sprießt hervor

und funktioniert wie ein Leitungsrohr.

Nährstoffe werden dem Blütenrand

zugeführt, zum höchsten Fruchtstand.

.

Der Halm erlebt Ereignisphasen,

die auch mal Stagnationen veranlassen.

Kälte, Hitze, Schädlinge und derbe Stürme

gehen durch unterschiedliche Wachstumsräume.

.

Der Halm strebt unbeirrt nach oben,

denn seine Aufgabe erfüllt sich droben.

Gute und schlechte Bedingungen dienen

insgesamt, reichlich Nutzen abzugewinnen.

.

Der Halm bildet in Abständen Knoten.

Sie erinnern an allgemeine Schwierigkeiten.

Und dennoch sind sie unbedingt wichtig,

für eine versteifende Struktur nötig!

.

Dadurch wird der Halm stabilisiert

und ist vor Unwetter besser gesichert.

“Knoten” sind wie Gleichnisse im Leben,

die uns erinnern an schwere Zeiten.

.

Alle Phasen zielen auf den Ertrag hin

und geben vielen Umständen einen Sinn.

Gott will seine Kinder trotz Warum-Fragen

gründen, aufrichten, stärken und kräftigen!

.

1.Petr.5,10 / Ingolf Braun

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.