Putin könne ja noch ganz anders, glaubt Putin

Über den autokratischen Diktator aus dem Kreml liest man gerade folgendes:

[…] Russland habe sich in dem Krieg bisher zurückgehalten, behauptete Putin laut der russischen staatlichen Nachrichtenagentur Tass. Es sei eine „Tragödie für das ukrainische Volk“, dass der Westen „bis zum letzten Ukrainer mit uns kämpfen will“. Je länger der Krieg dauere, desto schwieriger werde es, mit Russland über einen Frieden zu verhandeln, drohte er. […]

.

„Sie müssen verstehen, im Großen und Ganzen haben wir bisher noch nicht ernsthaft (mit dem Krieg) begonnen.

Wladimir Putin […]

Quelle ZEIT ONLINE

Es ist die altbekannte Argumentation von Geiselnehmern: die Opfer und deren Angehörige seien schuld, niemals aber der arme Geiselnehmer.

Der in den sankt petersburger Slums aufgewachsene russische Diktator bleibt sich also treu.

Die martialischen Worte aus dem Kreml dürften aber auch damit zusammenhängen, dass die westlichen Sanktionen mittlerweile in Russland deutlich spürbar werden. Und das dürfte für Putin innenpolitisch gefährlich werden. Große Worte nach außen, Angst nach innen. Angst nach innen zurecht. Denn wie Putin durch die Zerstörung der Ukraine auch Russland innerlich zerstört, dürfte immer mehr Menschen in Russland missfallen. Auch mächtigen Menschen. Je schriller die Töne aus dem Kreml, desto dünner die Luft für den Diktator. Putins Tage dürften gezählt sein.

2 Gedanken zu “Putin könne ja noch ganz anders, glaubt Putin

  1. Darauf hoffe ich auch, dass die Tage der Macht für Putin gezählt sind. Solch ein Politiker ist untragbar für sein Land und für die Welt.
    Die Schuldumkehr ist ein beliebtes Mittel von Psychophaten, Soziophaten und Narzissten. Wenn ich Putin durch die goldene Tür im Kremel schreiten sehe, um seine Rede an das Volk zu halten, denke ich sofort an einen grandiosen Narzissten. Menschen dieser Art hinterlassen immer verbrannte Erde. Und im Falle von Putin ist die verbrannte Erde nicht mehr sinnbild, sondern wahrhaftig.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..