Sprachliches Framing für Vegetarier

Die Tiere des Meeres bezeichnet man ja als Meeresfrüchte.

Vielleicht könnten die Tiere des Feldes für Vegetarier auch schmackhaft werden, wenn man sie einfach als Feldfrüchte bezeichnen würde.

9 Gedanken zu “Sprachliches Framing für Vegetarier

    1. Zumindest durch seine intellektuellen Fähigkeiten und die Sprache unterscheidet er sich wohl von den Tieren. Evolutionsbiologen würden ihn aber wohl auch als Tier bezeichnen.
      Immerhin hat er die Möglichkeit, seine Handlungen einigermaßen von Affekten und dem Instinkt abzukoppelt. Insofern schon etwas besonderes in der Schöpfung.

      Gefällt mir

      1. Guten Morgen

        Vielen Dank für die Antwort.

        Die Denkfähigkeit scheint nicht nur uns Menschen vorbehalten zu sein.

        Vielen Arten der Kommunikation, bis zu den Pflanzen, verstehen wir bis heute noch nicht ganz.

        Ja, wir die Menschen haben uns offenbar mit unseren Handlungen von Affekten und den Instinkten soweit abgekoppelt, sodass die unteilbare Menschenwürde sich kaum ihre Gültigkeit bewahren kann.

        Alles Leben ist etwas besonderes.

        Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Tag.
        Hans Gamma

        Gefällt mir

      2. Naja, die Menschenwürde hat meiner Ansicht nach schon unbegrenzte Gültigkeit. Aber was Sie vielleicht meinen, ist auch das, was Albert Schweitzer meinte: die unbedingte Ehrfurcht vor dem Leben.

        Gefällt mir

      3. Guten Tag

        Die Schriften und ihre Zeugen gehen davon aus, dass ihr Gott gut und barmherzig ist, der Mensch als sein Ebenbild vorerst böse durch die Geburt auf die Welt kommt, sodass er zum Guten erzogen werden, vom Abfall zu Gott durch den Erlöser befreit und wieder vereint, zur Ehrfurcht vor ihm bereit, bedingungslos sein Leben durch ihn zu verdanken hat.

        Dazu mache ich mir seit meiner Kindheit meine Gedanken.

        Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Tag
        Hans Gamma

        Gefällt mir

      4. Guten Tag

        Darf ich Sie bitten
        mir zu sagen
        was Sie mir zu sagen haben

        ich versuche
        auf das was Sie mir sagen
        zu antworten

        Herzliche Grüße
        Hans Gamma

        Gefällt mir

      5. Die christliche Theologie geht davon aus, dass der Mensch zu Gottes Ebenbild erschaffen wurde, zu einem Wesen also, dasseine gewisse Freiheit in seinen Handlungen besitzt und so ein eigenständiges Gegenüber für Gott sein kann.
        Der Gedanke ist, dass der Mensch prinzipiell erstmal gut erschaffen wurde, dass er sich aber immer wieder entscheiden muss zwischen ethisch gutem und ethisch schlechtem Handeln.

        Gefällt mir

      6. Zum Gruss,

        Vielen Dank für Ihre Antwort

        der Versuch auf den eigenen Füssen zu stehen
        und nicht auf denen der anderen

        der Entscheid
        zwischen Böse und Gut
        der Versuch das Bessere zu tun
        gilt für uns alle

        Herzliche Grüße
        Hans Gamma

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.