Die unsichtbare Kraft

Ein Segelschiff hat seine Segel,

zur simplen Funktionsregel.

Segel brauchen kräftigen Wind,

sonst werden sie zum Sorgenkind.

.

Der Wind bringt das Boot voran,

damit es gut zum Ziel hinkommen kann.

Die Segel müssen aufgerichtet sein – optimal,

damit der Wind die Fahrt begleitet – genial.

.

Abhängig vom Wind

ist das Boot, damit es Leistung bringt.

Im Vergleich sei dazu ein Mensch genannt,

der Gottes Liebe braucht und Seinen Beistand.

.

Gottes Heiliger Geist, zum Beispiel,

gibt den Christen ihr eigentliches Profil.

ER weht, wo immer er will,

kraftvoll, leidenschaftlich, auch mal still!

.

ER hilft, Gottes Wahrheiten zu versteh´n.

Daher muss der Heilige Geist im Christen “wehn”.

Offene  “Segel” symbolisieren Bereitschaft,

die abhängig sind von dieser Kraft.

.

Gott wird sich segensreich offenbaren,

wenn Christen unter Seinem “Wind fahren”!

ER stärkt ihren Glauben und gibt die Richtung an,

gibt rechtes Maß, dem man vertrauen kann!

.

”Welche der Geist Gottes leitet (voranbringen kann), die sind Gottes Kinder.”

Röm.8,14 / Ingolf Braun

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.