Meta wie Metastase?

Facebook soll laut Mark Zuckerberg umbenannt werden in Meta.

Denn Facebook hat aktuell ein recht schlechtes Renommee. Ursprünglich wollte Facebook womöglich die Welt sogar tatsächlich ein bisschen besser machen, begünstigt aber offensichtlich, wohl auch aus finanziellem Eigeninteresse, gerade diejenigen Posts, die emotional stark die Gesellschaft polarisieren, sodass man Facebook also verwirft, insgesamt Hass und Hetze zu schüren und die Gesellschaft zu spalten, was sich nicht zuletzt in dem Sturm auf den US-amerikanischen Rechtsstaat und die Demokratie, nämlich auf das Kapitol, manifestiert hatte, zu dem Donald Trump über soziale Plattformen wie Twitter und Facebook angestachelt hatte.

Wohl unter anderem aus diesem Grund soll Facebook nun künftig nicht mehr Facebook heißen, sondern Meta, welches dann Facebook, WhatsApp und Instagram umfasst.

Meta soll also gewissermaßen für ein neues Miteinander (Metainander) stehen, nicht so sehr für all dasjenige, was sich aus einer ehemals womöglich gut gemeinten Idee an Schlechtem entwickelt hatte, die Metastasen.

Auch ähnlich

One thought on “Meta wie Metastase?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: