Moos mit Fernblick

16 Gedanken zu “Moos mit Fernblick

  1. Fand gerade diesen Satz vor:

    „Gott liebt die sündigen Menschen, die wissen, dass sie sündig sind, mehr als die Rechtschaffenen, die wissen, dass sie rechtschaffen sind.“

    ― Martin Buber

    Mag mal jemand ..was dazu sagen?

    Gefällt 1 Person

  2. @ Mag mal jemand ..was dazu sagen?

    Ihr tut so als wäre Gott euer Nachbar, der nur mal kurz
    nicht da ist.

    Gott ist Bewusstsein und Gott nimmt absolut nicht an deinen
    Emotionen teil.
    Gott besitzt weder Augen noch Ohren noch riechen, schmecken
    und tasten.
    Da kannst du noch 35 Mrd Lichtjahre beten.
    Gott wird dich nicht (er) hören.
    Obwohl du nie von Gott getrennt warst.

    Wenn du einmal gross bist, ein reifer und wissender Mensch,
    wirst du um die Transzendenz Gottes wissen.

    Dann wirst du die Bibel verstehen. Gott hat niemals ein Universum
    in 6 Tagen erschaffen.
    Das glaubst du, wissen tust du es nicht, sonst wüsstest du
    wie Gott ohne Materie die Materie erschafft.

    Gott hat keinen Buddelkasten neben sich mit Lehm, Fleisch
    und Blut.
    Nur du kannst so einen Schwachsinn glauben.

    Gefällt mir

    1. Eine Schöpfung in 6 Tagen glauben eigentlich die wenigsten Christen, zumindest in Deutschland. Der Schöpfungsmythos in der Genesis war ursprünglich wahrscheinlich eine Art Gemeindelied, das gesungen wurde, und in welchem einerseits der Glaube an Gott formuliert wurde, andererseits damalige Erkenntnisse, die man heute vielleicht als wissenschaftlich bezeichnen würde, integriert wurden.

      Das jüdische und christliche Gottesbild ist aber durchgehend doch eines, in dem Gott personal verstanden wird, also nicht als ein neutrales Bewusstsein, sondern als eine Art Person, die sich durchaus um Menschen kümmert und ein vitales Interesse an den Menschen hat.

      Gefällt mir

  3. @ Das jüdische und christliche Gottesbild ist aber durchgehend doch eines, in dem Gott personal verstanden wird, also nicht als ein neutrales Bewusstsein, sondern als eine Art Person, die sich durchaus um Menschen kümmert und ein vitales Interesse an den Menschen hat.

    Das Gottesbild welches Jesus vermittelt hat ist vollkommen
    zutreffend.
    Macht euch kein Bild von Gott denn Gott ist etwas immaterielles.
    Mein Vater und ich sind EINS. Auch vollkommen zutreffend
    wenn man das Wort mein Vater durch geschlechtsloses
    Bewusstsein ersetzt.
    Niemand kommt in den Himmel……, die Indianer nennen das
    Himmelreich Gottes die ewigen Jagdgründe. Ist treffender denn
    der Mensch kann nicht sterben. Sein Körper muss „sterben“ was
    falsch verstanden wird da sich die Seele, sein „Unterbewusstsein“
    immer und immer wieder manifestiert, ja manifestieren muss,
    denn das Phänomen des Bewusstseins wurde nie geboren ist
    ergo unsterblich.

    Da das Universum aus dem Bewusstsein entspringt hat es auch kein
    Alter. Dafür ist es aber zyklisch.
    Ein Universum ohne Alter kann sich kein Wissenschaftler vorstellen
    denn er benötigt den Urknall als Anfang. Diesen hat es nie gegeben
    da das Bewusstsein oder Gott ohne Alter ist.

    Das Phänomen Gott ist aus sich selbst heraus.
    Das kann der menschliche Verstand nicht begreifen, denn
    sonst würde jeder Professor für Philosophie Immanuel Kant
    verstehen der nichts anderes macht als Gott zu erklären.
    Raum, Zeit und Bewegung bilden die Bühne des Lebens
    und nicht ein gekrümmtes Raum-Zeit-Kontinuum.
    Da irrte sich das grösste Genie aller Zeiten gewaltig.
    Die Weltformel E = mc2 besitzt keinerlei Gültigkeit da sie nicht
    erklärt woher die Energie für einen „Urknall“ kommen soll.

    Alles was existiert, ALLES, ist immer im Jetzt mit Gott verbunden,
    denn für Gott gibt es keine Zeit. Das Jetzt ist das Einzigste was
    es gibt. Das Früher sind nur Erinnerungen die im Gehirn
    (Arbeitsspeicher) ablegt sind.
    Ausnahmen bilden Nahtoderfahrungen und Erinnerungen an
    frühere Leben.

    Das was Ärzte einen Tinnitus nennen, diese hohe Vibration
    in deinen Ohr ist deine Verbindung mit Gott.
    Bewusstsein besteht aus dieser Vibration. Unsere heutige
    Menschheit schwingt recht niedrig was die Entfremdung zu
    Gott erklärt.

    Der Wissenschaft ist bekannt das Materie aus Frequenz und
    Amplitude besteht, Energie genannt aber kaum ein Mensch
    kann sagen wo diese Energie herkommt, z.B. vor dem Urknall,
    der ja fast unendliche Energie voraussetzt.

    Bewusstsein ist Elektromagnetismus und kann überall im
    Kosmos gefunden werden.
    Denken kann elektromagnetisch im Gehirn gemessen
    werden, allerdings nicht das Bild wenn du an deine Frau
    denkst.
    Dazu ist oder wäre es Notwendig etwas über die Bildwerdung
    von Materie zu wissen. Alle Materie kann nur sinnlich, also
    elektromagnetisch wahrgenommen werden.

    Wer das herausfindet weis wie die Schöpfung funktioniert.
    Die Schöpfung ist einfach, man könnte sie jedem Kind erklären.
    Leider werden wir von Kindesbeinen an nicht richtig informiert.

    Jesus; frage ein Kind von sieben Tagen.
    Dieses Kind kennt noch kein ICH.
    Das versteht im 21. Jahrhundert kaum ein Mensch.

    Gefällt mir

  4. god fish

    es gibt Literatur die zur Aufklärung beiträgt.

    NUR

    was nützt es allen Professoren der Welt wenn sie Kant nicht
    lesen können. Nicht das Lesen an sich ist gemeint, verstehendes
    Lesen ist gemeint und das geht nur wenn man Metaphern
    oder Gleichnisse lesen kann.
    Kannst Du im Höhlengleichnis erkennen das Dir damit ein Spiegel
    vorgehalten wird. Und das nach wie viel hundert Jahren.
    Die alten Griechen, Asiaten, Indianer usw. haben uns sehr, sehr
    viel überliefert.
    Wem nützt das wer nicht lesen kann was nicht geschrieben steht.

    Hier einige wenige Beispiele für Mitwisser der Schöpfung.

    Klicke, um auf Bewusstsein%20und%20Logik.pdf zuzugreifen


    Platon
    Jesus
    Meister Eckhart
    Berda Dudde
    Schiller und Goethe
    Walter Russel; Kosmisches Bewusstsein, Das Geheimnis des
    Lichtes, Die Göttliche Illiade

    usw., usw.

    Ich kann das Universum in Nullzeit verlassen. Das gelingt
    keinen Nobelpreisträger.

    Alles ist denkbar, nur das Undenkbare ist nicht denkbar.
    Zitat von Gott

    Gefällt mir

  5. (15) Jesus sprach: „Wenn ihr den seht, der nicht geboren ist vom Weibe,
    werft euch auf euer Antlitz und verehrt ihn, jener ist euer Vater.“

    Wer das wirklich lesen kann ist weit gekommen.

    Der nicht geboren ist vom Weibe.
    Welches Weib sollte als Jungfrau immaterielles Bewusstsein
    gebären, Bewusstsein ist aus sich selbst heraus.
    Euer Vater ist euer geistiger Vater-Mutter. Ein Gott kann nicht
    gebären und auch nicht zeugen.
    Gott kann als geistiges Wesen auch keine Materie produzieren.

    Das es Materie zu geben scheint liegt an deiner elektrischen
    Sinneswahrnehmung von Materie.
    Deine Sinne täuschen dich gewaltig.
    Nur wer enttäuscht ist kann den Schöpfungsakt verstehen.

    Die Apokalypse übersetzt sich mit Entschleierung.
    Entschleierung bedeutet hinter die elektrischen Spiegel
    des Universums sehen zu können.
    Nur wenige Mensch in der Menschheitsgeschichte konnten das.

    Sie sind entschleiert, enttäuscht. Die Täuschung ist so perfekt
    das etwa 7,5 Mrd Menschen nicht die Täuschung durchschauen
    können.
    Wissenschaftler sind von ihren Forschungen so BEGEISTERT
    das sie nicht einmal merken das sie über eine Atommodelltheorie
    reden. Noch nie hat ein Mensch ein Atom gesehen.
    Geht ja auch nicht, ohne Materie.
    Die Illusion ist zu perfekt.

    Diogenes lief mit einer Lampe über den Markt, ich suche
    einen Menschen.
    Er suchte einen wissenden Menschen.
    Bis heute unverstanden wie Jesus.

    Gefällt mir

  6. @ Diogenes mit seiner Lampe suchte allerdings einen anständigen Menschen. Das hast Du hier in einen etwas anderen Zusammenhang gesetzt.

    Wofür brauche ich Moses der mir Gottes Gebote überbringt
    wenn ich ohnehin weis; Du sollst nicht töten…….
    Diogenes suchte am hellichten Tage mit einer Laterne
    auf dem Marktplatz einen wissenden Menschen.

    Er könnte auch 2021 kaum einen finden.
    Geistige Reife hat etwas mit Wissen zu tun.
    Wissen, wie Materie aus dem Nichts entsteht.
    Was war vor dem Urknall ?
    Das wissen keine Wissenschaftler.
    Man kann es aber wissen.

    Gefällt mir

  7. @ „Seht, welch ein Mensch!“

    Nirmalo, Du meinst sicher Diogenes.

    God fish denkt darüber nach ob ich du bin.
    Er kann nicht wissen das er ich bin.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.