Ukraine: Bereits vor Ende der 9. Kriegswoche liefert Deutschland atemberaubend schnell Schützenpanzer (ohne Munition?)

In atemberaubender Geschwindigkeit hat sich das Bundeskanzleramt noch vor Ende der neunten Kriegswoche dazu durchgerungen, ein paar Gepard Schützenpanzer, welche seit 1976 produziert werden und die vor zehn Jahren von der Bundeswehr ausgemustert worden waren, an die Ukraine schicken zu … Ukraine: Bereits vor Ende der 9. Kriegswoche liefert Deutschland atemberaubend schnell Schützenpanzer (ohne Munition?) weiterlesen

Die deutsche Bundesregierung und die Erdgasimporte aus Russland. Zwei Betrachtungen: eine satirische und eine ernste.

Die deutsche Bundesregierung hat verstanden. Spätestens nach den Gräueltaten russischer Soldaten in Bucha, dem Vorort von Kyjiw. Und man ist bereit, nun extrem scharf zu reagieren. Es werde nun nicht mehr reichen, die Sache verbal zu verurteilen, man werde sie … Die deutsche Bundesregierung und die Erdgasimporte aus Russland. Zwei Betrachtungen: eine satirische und eine ernste. weiterlesen

Deutsche Waffenlieferungen und die langsamen Mühlen der Bürokratie

Quälend langsam hatte sich Deutschland nach dem russischen völkerrechtswidrigen Angriff auf die Ukraine, aber noch rechtzeitig vor Kriegsende, endlich durchgerungen, die Ukraine mit Waffenlieferungen zu unterstützen, nachdem sich die deutsche Position, dass man aus historischen Gründen angeblich der Ukraine irgendwie … Deutsche Waffenlieferungen und die langsamen Mühlen der Bürokratie weiterlesen

Putin beklagt Menschenrechtsverletzungen

Der russische Präsident Putin beklagt Menschenrechtsverletzungen, die durch russische Soldaten in der Ukraine begangen würden. Russland bezeichnet humanitäre Lage als katastrophal In einigen Städten der Ukraine hat die humanitäre Lage laut dem Chef des russischen Verteidigungskontrollzentrums Michail Misintsew katastrophale Ausmaße angenommen.  Quelle … Putin beklagt Menschenrechtsverletzungen weiterlesen

Rennrodeln und die verflixte Kurve 13

Im Radio hörte ich vorhin, dass derzeit bei den Olympischen Winterspielen in China immer mal wieder irgendwelche Rennerodler gerne in Kurve 13 zwar nicht ganz aus der Bahn fallen, aber doch vom Schlitten, und dann neben oder unter ihrem Schlitten, meistens immerhin noch lebend, unten ankommen. Ist natürlich spektakulär zum Ansehen und für die auf Kommerz ausgerichtete Fernsehberichterstattung ein Genuss, allerdings könnte man vielleicht trotzdem mal ein Schild mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung vor besagter Kurve aufstellen, so rein präventiv. Rennrodeln und die verflixte Kurve 13 weiterlesen

Der Peak in Deutschland

In Deutschland, so hört man im Radio, erwartet man den Peak, also den Höhepunkt, der Omikron-Welle in 1 bis 2 Wochen, nach dem dann alles entspannter und gelockerter werden soll. In dieser Hinsicht ist es beruhigend, dass die Omikron-Welle immer so zuverlässig Bescheid gibt, wann dieser Peak denn auch wirklich erreicht ist, weil man ja sonst nach dem vermuteten Peak warten müsste, ob er das denn tatsächlich gewesen ist. Der Peak in Deutschland weiterlesen

Antigen-Tests statt PCR-Tests?

Im Radio hörte ich heute morgen, dass Virologen oder irgendwelche Experten wohl der Meinung sind, wenn man gerade keinen PCR-Test zur Hand habe, was ja derzeit in Deutschland verstärkt der Fall sein dürfte, sei es ähnlich sicher, stattdessen eben drei Antigen-Tests zu machen. Nun gut, effektiv mag das sein, aber es kostet dann eben etwa 8 €. Ehrlich gesagt wäre es noch wesentlich sicherer, wenn man nicht nur drei Antigen-Tests machen würde, sondern hundert. Und sollte einer dieser Tests positiv ausfallen, könnte man ihn mit weiteren hundert Tests verifizieren. Dann ist man wirklich auf der sicheren Seite. Antigen-Tests statt PCR-Tests? weiterlesen