Zur Corona-Demo in Berlin gestern

Viele Demonstranten in Berlin gestern gegen die Coronamaßnahmen und das neue Infektionsschutzgesetz, die ohne Mund-Nasen-Schutz an der Demonstration teilgenommen hatten, weshalb die Demonstration daraufhin von der Polizei aufgelöst werden musste, haben offensichtlich nicht verstanden, dass es dem Virus völlig egal ist, ob man gegen es demonstriert. Es bleibt ansteckend, ob man nun an es glaubt oder nicht. Zur Corona-Demo in Berlin gestern weiterlesen

Polizeiaufgabengesetz in Bayern. Auch in Bayern sieht man es sehr unterschiedlich.

In Bayern gingen am Donnerstag Zehntausende gegen das geplante Polizeiaufgabengesetz auf die Straße. Es soll der Polizei weitreichende Befugnisse geben, die Kritikern zu weit gehen. Besonders der Begriff der „drohenden Gefahr“ ist Kritikern suspekt. Bislang darf die Polizei nämlich nur … Polizeiaufgabengesetz in Bayern. Auch in Bayern sieht man es sehr unterschiedlich. weiterlesen

Video: der ukrainische Präsident Poroschenko spricht in München

Neben der Münchner Sicherheitskonferenz fand heute in München eine Demonstration für den Frieden und die Freiheit der Ukraine statt. Bei diesem Anlass sprach der ukrainische Präsident Poroschenko direkt zu den Demonstranten. Anbei können sie sich einen Ausschnitt der Rede ansehen, … Video: der ukrainische Präsident Poroschenko spricht in München weiterlesen

Pegida in München: Nein zu Nazis

  Unter die islamfeindlichen Demonstranten der Pegida- Demonstration in München mischte sich eine ganze Menge Neonazis. Allerdings ging eine überwältigend große Menge von Gegendemonstranten auf die Straße, um dem Treiben nicht tatenlos zusehen. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/islamfeinde-in-muenchen-wie-bagida-den-nazis-auf-die-spruenge-hilft-1.2303195 Pegida in München: Nein zu Nazis weiterlesen

Ukraine: ein Hochzeitslied

Das folgende Lied ist ein bekanntes, ukrainisches Hochzeitslied, das auf keiner ukrainischen Hochzeit fehlen darf. Es wurde auf den Maidan umgedichtet. Hier die deutsche Übersetzung mit Erklärungen, unten das dazugehörige Video: Ein Reifen hat gebrannt Ein Reifen, ein Reifen hat … Ukraine: ein Hochzeitslied weiterlesen

Ukraine: Berkut schießt Augen aus. Demonstranten wurden entführt. Der vorbestrafte Präsident will offenbar die Diktatur.

 Opposition: „Wenn es sein muss, stürmen wir den Präsidentenpalast“. Regierungsgegner sind zum Äußersten bereit. In der Ukraine geht die Regierung härter denn je gegen Demonstranten vor; auch eine Spaltung des Landes scheint möglich. Die Eskalation könnte eine Strategie von Präsident Janukowitsch sein. Von Florian Kellermann. Die Gewalt in der Ukraine eskaliert. Nach den bisher blutigsten Straßenschlachten in Kiew haben sich Hunderte radikale Regierungsgegner für den Kampf gerüstet. Mit Gasmasken vermummte prowestliche Oppositionelle bewaffneten sich am Montag mit Holzknüppeln und warfen Steine auf Mitglieder der berüchtigten Polizeieinheit Berkut (Steinadler). Medien berichteten von rund 3000 Gewaltbereiten nahe dem Regierungsviertel im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt…>mehr. foto:  Bestimmte … Ukraine: Berkut schießt Augen aus. Demonstranten wurden entführt. Der vorbestrafte Präsident will offenbar die Diktatur. weiterlesen

Stand up … aber wofür?

Roman Scamoni. In diesen Tagen berichten alle Nachrichten vom “Marsch der Millionen” in Kiew. Davor war es der “arabische Frühling” der Millionen Menschen auf die Straße getrieben hat, um zu demonstrieren. Und auch sonst hört man immer wieder davon, dass Zehntausende aufstehen und der Obrigkeit, dem Tyrannen oder der Unterdrückung die Stirn bieten. Ich habe versucht, mir vorzustellen, was wohl in Mitteleuropa passieren müsste, damit in Wien hunderttausende auf die Straße gehen und am Heldenplatz ihre Stimme erheben um gegen Unrecht zu protestieren! Es ist nicht leicht, sich so etwas in Österreich vorzustellen. Und auch nicht im “modernen westlichen Europa”. Nicht … Stand up … aber wofür? weiterlesen

Ukraine: Internationales Entsetzen über Einsatz gegen Demonstranten in Kiew

Der mehrfach vorbestrafte Präsident der Ukraine Viktor Janukowitsch klebt an seinem Sitz und geht mit bracchialer Gewalt gegen wehrlose Demonstranten  vor. Wie bereits in den Tagen zuvor erfolgt der heimtückische Angriff der Polizei mitten in der Nacht. Die USA sind angewidert, die EU traurig, Schweden besorgt: Das harte Eingreifen ukrainischer Polizeikräfte in Kiew stößt international auf Unverständnis. Der nächtliche Einsatz der ukrainischen Polizei gegen prowestliche Demonstranten in Kiew hat scharfe Kritik hervorgerufen. Die US-Regierung sei „angewidert“ von der Entscheidung der ukrainischen Behörden, mit Spezialeinheiten, Panzern und Schlagstöcken gegen friedliche Demonstranten vorzugehen, sagte US-Außenminister John Kerry. Dies sei „weder akzeptabel noch ziemt es sich … Ukraine: Internationales Entsetzen über Einsatz gegen Demonstranten in Kiew weiterlesen

Stuttgart 21 und Unser neuer Polizeistaat ?

Kritik an Vorgehen gegen „Stuttgart 21“-Gegner. „Rambo-Einsatz gegen Kinder und Alte“ Der Polizeieinsatz gegen Gegner des Bahnprojekts „Stuttgart 21“ mit Wasserwerfern und offenbar auch Schlagstöcken hat in der Bundespolitik scharfe Kritik ausgelöst. Der Parlamentarische Fraktionsgeschäftsführer der Grünen, Volker Beck, sagte tagesschau.de, wenn der Staat „die Mehrheit der eigenen Bevölkerung, Kinder und Alte, mit Wasserwerfern und Pfefferspray bekämpfen muss, ist es schon zu weit gekommen“. > mehr. foto:picapp.com Stuttgart 21 und Unser neuer Polizeistaat ? weiterlesen

Christen mit häßlicher Fratze

Heute haben aus Anlaß des Eurovision Song Contest homosexuell liebende Menschen in Rußland für ihre Rechte demonstriert. Der Bericht in der heutigen Tagesschau über die Reaktionen von Christen in Rußland auf diese Demonstration erschüttert und entsetzt mich.

Ich finde es abgrundtief traurig, mit welcher Überheblichkeit und welchem Haß hier vor dem vorgeblichen Hintergrund ihres Glaubens mal „Christen mit häßlicher Fratze“ weiterlesen

Freiheit statt Angst – bundesweite Demo gegen Überwachung

In 34 Städten haben heute tausende Bürger an einem Aktionstag mit dem Motto „Freiheit statt Angst“ teilgenommen. Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung hatte zu der Demonstration aufgerufen. Themen sind unter anderem die verdachtslose Protokollierung von Telefon- und Internetdaten, die heimliche Onlinedurchsuchung oder biometrische Ausweisdokumente. > mehr. . Lesen Sie auch: > Beichtgeheimnis retten: Online-Petition zeichnen > Sie lieben LIDL ? Bild:andreas hagerman ,flickr.com Freiheit statt Angst – bundesweite Demo gegen Überwachung weiterlesen