Wiederaufnahme der Mariaviten in die Utrechter Union der alt-katholischen Kirchen

Walter Jungbauer. Am 02. April 2014 wurde von den in der Utrechter Union zusammengeschlossenen alt-katholischen Kirchen die Mitteilung verbreitet, dass die in Wislikofen (Schweiz) tagende Internationale Bischofskonferenz (IBK) der Utrechter Union die Wiederaufnahme der Mariaviten in die Utrechter Union beschlossen hat. Bei den Mariaviten handelt es sich um eine Kirche, die  Ende des 19. Jahrhunderts in Polen entstanden ist. 1896 gründeten die römisch-katholische Ordensfrau Felicjy Koslowska (1862-1921) und der römisch-katholische Priester Johann Kowalski (1871-1942) eine mönchisch-kirchliche Gemeinschaft, die sich im Geiste des Ordens der Franziskaner hauptsächlich der sozialen Fürsorge für arme Menschen widmete sowie in ihrer Spiritualität einen besonderen Schwerpunkt … Wiederaufnahme der Mariaviten in die Utrechter Union der alt-katholischen Kirchen weiterlesen

Gemeindegründung in Wilhelmshaven

Walter Jungbauer. Das dürfte es schon ziemlich lange nicht mehr gegeben haben: Durch den Beitritt einer ganzen Gruppe zum Alt-Katholischen Bistum wird an einem Ort, der für die alt-katholische Konfession bislang eher ein weißer Fleck auf ihrer Deutschland-Karte war, eine neue Gemeinde begründet. Insgesamt 14 Personen aus Wilhelmshaven haben ihren Beitritt erklärt und werden am nächsten Sonntag, dem 13. Januar 13 in einem Gottesdienst in die alt-katholische Kirche aufgenommen. Die Aufnahme findet um 11.00 Uhr im Sonntagsgottesdienst der alt-katholischen Gemeinde Hannover statt, da diese als Pfarrgemeinde für ganz Niedersachsen zuständig ist und damit die Mutter-Gemeinde auch für Wilhelmshaven darstellt. Die … Gemeindegründung in Wilhelmshaven weiterlesen

Eine katholische Synode twittert

Walter Jungbauer. Die Diskussionen und Debatten der in dieser Woche von Donnerstag bis Sonntag stattfindende Synode des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland werden diesmal auch via Twitter zu verfolgen sein. Über eine privat initiierte Twitterwall, welche über die Domain http://www.katholische-synode.de zu erreichen ist, werden einige Synodale direkt vom Geschehen auf der Synoden berichten. Bei der diesjährigen Synode geht es dabei um einige wichtige Themen: So wird – wie schon häufig – darüber diskutiert werden, ob sich die Alt-Katholische Kirche nicht einen anderen Namen geben müsste, da das „Alt“ unter heutigem Verständnis in eine missverständliche Richtung führt. Während die Alt-Katholische … Eine katholische Synode twittert weiterlesen

Neue Kathedrale in Deutschland

Walter Jungbauer. Ab dem 02. Juni 2012 gibt es eine neue Kathedrale in Deutschland. Am nächsten Samstag wird mit einem feierlichen Gottesdienst um 11.00 Uhr die Namen-Jesu-Kirche mitten in der Bonner Innenstadt als neue Bischofs- und Kathedralkirche des Katholischen Bistums der Alt-Katholikinnen & Alt-Katholiken offiziell wiedereröffnet. Der alt-katholische Bischof, Dr. Matthias Ring, knüpft an die neue Kathedralkirche große Hoffnungen: „Ich hoffe, dass diese Kirche zu einem geistlichen Zentrum wird, das nicht nur auf die Stadt Bonn, sondern auf unser ganzes Bistum ausstrahlt.“ Die Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen, in deren Eigentum sich die Namen-Jesu-Kirche befand, hatte Anfang des Jahres 2008 mit dem alt-katholischen … Neue Kathedrale in Deutschland weiterlesen

Die verdammten Alt-Katholiken!

Von Walter Jungbauer.

In einer E-Mail, welche am Donnerstag-Abend, 25.8.11, an alle Geistlichen der alt-katholischen Kirchen in den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und Deutschland ging, teilte das ‚Ukrainisch-orthodoxe griechisch-katholische Patriarchat‘ den Empfängern mit, dass sie mitsamt ihrer Kirche bereits am 12. Juli 2011 von Gott selbst verdammt worden seien. Grund sei der liberale Umgang der alt-katholischen Kirchen mit dem Thema Homosexualität, welches schwule und lesbische Geistliche zulasse und sogar gleichgeschlechtliche Partnerschaften segne.

Allerdings – Anmerkung von theolounge – handelt es sich bei der besagten Kirche um eine kleine Splittergruppe bzw. Sekte, die sich vor einiger Zeit von der katholischen ukrainischen Kirche abgespalten hatte und diese nun anfeindet. Die ukrainisch katholische Kirche hat sich von dieser Sekte seit längerer Zeit distanziert.  „Die verdammten Alt-Katholiken!“ weiterlesen

Seit 15 Jahren: Katholische Priesterinnen

Vor 15 Jahren, am 27. Mai 1996 – damals ein Pfingstmontag – wurden in Konstanz mit Regina Pickel-Bossau und Angela Berlis die ersten beiden Frauen zu katholischen Priesterinnen für das Alt-Katholische Bistum in Deutschland geweiht. Relativ bald danach folgten auch die meisten anderen alt-katholischen Kirchen der Utrechter Union diesem Schritt.

Mittlerweile ist die Zahl der in Deutschland geweihten Priesterinnen auf sieben gestiegen. Davon arbeiten drei Priesterinnen – Alexandra Caspari (Augsburg), Henriette Crüwell (Bonn) und Anja Goller (Frankfurt am Main) – hauptberuflich für das deutsche Bistum. „Seit 15 Jahren: Katholische Priesterinnen“ weiterlesen

s(w)inging catholic bishop – alt-katholischer Bischof emeritus Joachim Vobbe veröffentlicht Gospel-CD

Von Walter Jungbauer. Pünktlich zum Weihnachtsfest erscheint ein ganz besonderes Experiment auf dem deutschen CD-Markt: Aufnahmen bekannter und beliebter Gospels und Spirituals, gesungen von einem deutschen katholischen Bischof. Als Sänger tritt hier Bischof em. Joachim Vobbe auf, der im Frühjahr mit der Weihe seines Nachfolgers Dr. Matthias Ring in Ruhestand gegangen ist. Dass Vobbe schon immer eine ausgeprägte musikalische Ader und eine sangesfeste Stimme hatte, war allgemein bekannt. So stammen beispielsweise mehrere Lieder aus dem alt-katholischen Gesangbuch „eingestimmt“ aus seiner Feder. Nun hat sich der spirituelle Textdichter auf das Feld des Singens von Spirituals begeben. Herausgekommen ist eine CD, deren … s(w)inging catholic bishop – alt-katholischer Bischof emeritus Joachim Vobbe veröffentlicht Gospel-CD weiterlesen

ÖKT-Programm Seite 62: Ökumenische Eucharistiefeier auf dem Kirchentag in München

Ab Mittwoch findet in München der 2. Ökumenische Kirchentag statt. Neben den aktuellen Themen, welche die Christinnen und Christen bewegen, wird auch das immer wiederkehrende Thema „Gemeinsame Eucharistie / Gemeinsames Abendmahl“ auf der Tagesordnung stehen.

Ich möchte in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass es – und zwar ganz offiziell und im Kirchentags-Programm abgedruckt – am Donnerstag-Nachmittag, 16.00 Uhr, eine katholisch-evangelisch-anglikanische ökumenische Eucharistiefeier auf dem Kirchentag „ÖKT-Programm Seite 62: Ökumenische Eucharistiefeier auf dem Kirchentag in München“ weiterlesen

In 14 Tagen: Sechste Katholische Priesterin in Deutschland wird geweiht

Heute in zwei Wochen ist es so weit: Am Samstag, 08. Mai 2010, wird in Aschaffenburg mit Diakonin Brigitte Glaab die sechste Katholische Priesterin für das Katholische Bistum der Alt-Katholikinnen & Alt-Katholiken in Deutschland geweiht.

Diese Priesterinnen-Weihe wird gleichzeitig der erste Weihe-Gottesdienst des neuen Alt-Katholischen Bischofs Dr. Matthias Ring sein. 

Die Weiheliturgie findet ab 11.00 Uhr in der evangelischen Christuskirche in Aschaffenburg (Pfaffengasse) statt.

Ihren priesterlichen Dienst hat sie unter das Motto „Lasst euch vom Geist entflammen“ (Röm 12,11) gestellt. Auch das „In 14 Tagen: Sechste Katholische Priesterin in Deutschland wird geweiht“ weiterlesen

Seit 25 Jahren ökumenisch Eucharistie feiern

Am nächsten Montag, dem 29. März 2010, jährt sich zum fünfundzwanzigsten Mal die Vereinbarung der gegenseitigen Einladung zur Teilnahme an der Feier der Eucharistie zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Katholischen Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland (AKD).

Der vor wenigen Tagen neu geweihte Alt-Katholische Bischof Deutschlands, Dr. Matthias Ring, machte anlässlich dieses Jubiläums die Notwendigkeit weiterer ökumenischer Annäherung „Seit 25 Jahren ökumenisch Eucharistie feiern“ weiterlesen

Am Samstag: Bischofsweihe von Dr. Matthias Ring in Karlsruhe

Am Samstag, 20. März, 14:00 Uhr wird in Karlsruhe der neue Bischof des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland, Dr. Matthias Ring, von seinem Vorgänger, Bischof Joachim Vobbe, zum 10ten Bischof dieses Katholischen Bistums geweiht. Er übernimmt mit diesem Akt gleichzeitig die Leitung des Bistums von Bischof Vobbe. Der festliche Gottesdienst findet in der Evangelischen Stadtkirche in Karlsruhe statt.

Bischof Ring wurde Anfang November des letzten Jahres von „Am Samstag: Bischofsweihe von Dr. Matthias Ring in Karlsruhe“ weiterlesen

Diakonin Brigitte Glaab wird zur katholischen Priesterin geweiht

Am Samstag, 08. Mai 2010, 11.00 Uhr wird in der evangelischen Christuskirche in Aschaffenburg die Alt-Katholische Diakonin Brigitte Glaab durch Bischof el. Dr. Matthias Ring zur sechsten Priesterin für das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland geweiht.

Es wird die erste Priester/innen-Weihe des Neu-Bischofs sein, der selber nach seiner Wahl durch die Alt-Katholische Synode im November 2009 nun am 20. März d.J. in der Stadtkirche zu Karlsruhe zum Bischof geweiht werden wird.

Brigitte Glaab erhielt am 18. April 2009 „Diakonin Brigitte Glaab wird zur katholischen Priesterin geweiht“ weiterlesen

Römlikanisch? – Die Apostolische Konstitution Anglicanorum coetibus

BenediktXIV - elkitJetzt ist sie raus, die „Apostolische Konstitution“ mit dem Namen „Anglicanorum coetibus“, mit der die Fragen übertrittswilliger anglikanischer Christinnen und Christen – als Einzelne oder gleich „als ganze Gemeinschaft“ – zum römischen Katholizismus geklärt wird.

In einem Interview von Radio Vatikan mit dem Ökumene-Verantwortlichen Kardinal Walter Kasper (vgl. „Kein Hindernis für die Ökumene„) erklärte dieser, dass die römisch-katholische „Römlikanisch? – Die Apostolische Konstitution Anglicanorum coetibus“ weiterlesen

Bischofswahl in der Alt-Katholischen Kirche

wahllokal - tschoerda

Anfang November wird das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland auf einer Synode einen neuen Bischof zum Nachfolger des derzeit amtierenden Bischofs Joachim Vobbe wählen – er hat aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angekündigt. Der neue Bischof wird der 10. Bischof für Deutschland seit Gründung der Alt-Katholischen Kirche sein.

Die Alt-Katholische Kirche ist aus dem Widerstand „Bischofswahl in der Alt-Katholischen Kirche“ weiterlesen

Alt-Katholische Kirche & Römisch-Katholische Kirche in Kirchengemeinschaft? Ergebnisse eines Dialogs

Bereits im Mai dieses Jahres hat eine römisch-katholisch/alt-katholische Dialogkommission ihre Arbeit abgeschlossen. Der Text, der von dieser Kommission erarbeitet worden ist, liegt nun in gedruckter Form vor. Wenn er in der vorliegenden Form tatsächlich von beiden Kirchen rezipiert werden sollte, wird er ein vollkommen neues Kapitel des Ökumenischen Dialogs zwischen der Römisch-Katholischen Kirche und anderen Kirchen aufschlagen. Denn eine auf diesem Text fußende Vereinbarung begründet eine kirchliche Einheit, ohne darüber die konfessionelle Vielfalt auszuwischen. Mehr unter „Auf dem Weg zur Kirchengemeinschaft mit Rom ohne die Vielfalt zu verlieren?“ Fotograf: factoids – Quelle:www.flickr.de Alt-Katholische Kirche & Römisch-Katholische Kirche in Kirchengemeinschaft? Ergebnisse eines Dialogs weiterlesen

Alt-Katholiken SIND KEINE Pius-Brüder!

aklogoHeute werden in Zaitzkofen bei Regensburg wieder Priester für die erzkonservativ-traditionalistische Pius-Bruderschaft geweiht. Die Anhänger des Erzbischofs Marcel Lefebvre vertreten die Ansicht, dass die römisch-katholische Kirche eigentlich schon viel zu liberal sei und verwerfen viele Reformen, die das Zweite Vatikanische Konzil für die Römisch-Katholische Kirche gebracht hat (vgl. dazu „Lefebvrianische Traditionalisten wollen jetzt den Papst bekehren„). Im Frühjahr hatte das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, „Alt-Katholiken SIND KEINE Pius-Brüder!“ weiterlesen

Bischofswahlsynode in der Schweiz – Christkatholische Kirche bekommt neuen Bischof

synode-PresseNordelbienAm nächsten Freitag, 12. Juni 2009, beginnt mit einem Gottesdienst in der Oltner Stadtkirche die zweitägige Nationalsynode der Christkatholischen Kirche in der Schweiz, bei der am Freitag auch ein neuer Bischof für die Christkatholische Kirche gewählt werden soll. Die Christkatholische Kirche ist eine der „Bischofswahlsynode in der Schweiz – Christkatholische Kirche bekommt neuen Bischof“ weiterlesen

Demnächst erste katholische Bischöfin möglich – aber unwahrscheinlich

Am heutigen 01. März tritt der christkatholische Bischof Fritz-René Müller nach siebenjähriger Amtszeit von seinem Amt zurück. Da die christkatholische Kirche als eine der alt-katholischen Kirchen im Jahr 1999 die Frauenordination eingeführt hat, und sich auch bereits drei Frauen im priesterlichen Dienst der Christkatholischen Kirche befinden, ist bei der Synode im Juni zumindest theoretisch die Wahl der ersten katholischen Bischöfin möglich.  Weitere Informationen Foto: Bischof Fritz-René Müller – Quelle: Pressematerial der Christkatholischen Kirche Demnächst erste katholische Bischöfin möglich – aber unwahrscheinlich weiterlesen

Lefebvre-Traditionalisten-Rehabilitierung als Präzedenzfall für die Ökumene?

lefebvre3-leonelschillingÄhnlich wie die Internationale Bischofskonferenz der Alt-Katholischen Kirchen (IBK), die in einer Stellungnahme zur Rehabilitation der Lefebvre-Bischöfe durch den Vatikan „mit Betroffenheit und Unverständnis“ reagiert hat und feststellt, dass damit „deutlich ein Weg fortgesetzt [wird], der hinter die Reformen und Grunderkenntnisse des zweiten Vaticanums zurückführt“, die auch von alt-katholischer Seite begrüßt worden waren (vgl. dazu „Alt-Katholische Bischofskonferenz nimmt Stellung zur Rehabilitierung der Lefebvre-Bischöfe“), hat auch die Evangelische Kirche die Sorge geäußert, dass diese Rehabilitierung just zum 50. Jahrestag der Ankündigung des Reform-Konzils durch den damaligen Papst Johannes XXIII. (1958-1963) „leicht „Lefebvre-Traditionalisten-Rehabilitierung als Präzedenzfall für die Ökumene?“ weiterlesen

Warum sollte Rom sich ändern? – Nüchterne Thesen zum Status quo der römisch-katholischen Kirche

benediktxviNachdem nun vier Bischöfe der vor rund 20 Jahren von Johannes Paul II. exkommunizierten Gefolgschaft des erzkonservativen Erzbischofs Marcel Lefebvre (1905-1991) von dessen Nachfolger Benedikt XVI. wieder in die römisch-katholische Kirche aufgenommen wurden (vgl. „Lefebvre zurück in Rom„), regt sich auch innerhalb der römischen Variante des Katholizismus Widerstand. Vom römisch-katholischen Bundestagsvizepräsidenten Wolfgang Thierse (vgl. „Der Preis darf nicht gezahlt werden„) über den vom Vatikan mit Lehrverbot belegten hervorragenden Theologen Hans Küng „Warum sollte Rom sich ändern? – Nüchterne Thesen zum Status quo der römisch-katholischen Kirche“ weiterlesen

Wolfgang Thierse im Gespräch in der Alt-Katholischen Gemeinde Berlin

thierse3Am 15. Januar 2009 ist Wolfgang Thierse, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, zu Gast in der Alt-Katholischen Kirchengemeinde Berlin (Detmolder Straße 4, Berlin-Wilmersdorf), um mit Interessierten über das Thema „Kann man mit der Bergpredigt Politik machen?“ zu diskutieren. Um 19:00 Uhr startet der Abend mit „Wolfgang Thierse im Gespräch in der Alt-Katholischen Gemeinde Berlin“ weiterlesen