Weihnachtsgedanken

Nun ist sie da, die Weihnachtszeit;
Es wird dem Konsume gefrönt
Und der Gaumen wieder verwöhnt,
Weit weg der Welt Hunger und Leid.

Vielen heut‘ nicht die Sonne lacht,
And’re sonnen sich an der Macht.
Das Streben nach Besitz und Geld
Ist das, was für die meisten zählt.

Die Jagd nach ewigem Wachstum
Bringt letztlich den Planeten um.
Wir sollten uns Sorgen machen,
Und nicht über Greta lachen.
Nicht nur freitags für die Zukunft,
Kommen wir endlich zur Vernunft.

Rainer Kirmse , Altenburg

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.