Apple – die vielleicht letzte Großideologie der Gegenwart

Wie das Apple-Design unser Dasein verändert – eine Ideologiekritik.

Sollen sich die Kritiker doch den Mund fusselig reden. Sollen sie über chinesische Fabrikarbeiter klagen, die Apple angeblich ausbeutet. Sollen sie über miserable Antennen oder mangelnde Cloud-Sicherheit fluchen. Sollen sie vor Apple, dem Datenherrscher, warnen, der all unsere Taten und Schritte säuberlich und ohne unser Wissen protokolliert.

Ganz egal, die Kritik will nicht verfangen. Apple bleibt Apple, unangefochten. Denn wer Apple kauft, kauft nicht nur ein teures Produkt. Im Lieferumfang enthalten ist auch eine Gesinnung. Und die scheint viele blind zu machen.>mehr.

foto:  Jasper Nance, nebarnix, flickr.com

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.