Halloween oder Allerheiligen ?

Zuerst einmal: der 31.Oktober ist eigentlich der Reformationstag, Andenken an einen Lichtblick im einst so dunklen Mittelalter. Martin Luther befreite die Menschen von manch irrigen Vorstellungen, beispielsweise der, dass man sich durch Geld von Sündenstrafen freikaufen müsse. In der Nacht vom 31.Oktober auf den 1.November (Allerheiligen) wird neuerdings verstärkt (auch aus kommerziellen Interessen und aus den USA herüberschwappend) hierzulande Halloween gefeiert- welches natürlich kein christliches Fest ist. Wie soll man aber dazu stehn, zu: Halloween ? Hier lesen. Lesen Sie auch: reformationstag.de   > Halloween nicht als Das Böse darstellen ! > Halloween, was ist das ? > EKD: Bonbons gegen … Halloween oder Allerheiligen ? weiterlesen

Das Lamm schrie: „Hurz“ – (Video)

Alt, aber irgendwo aktuell. Blasphemie ? Hape Kerkeling testet seine Zuschauer. Er gibt ein modern-klassisches Konzert.

Ein abstruses Konzert. Dabei bedient er sich auch religiöser Symbolik: Des Lamms beispielsweise.

Und philosophischer Ansichten: „Der Habicht sieht …. – die Gegenwart ! Sturm !“. Die Frage, die im Raum steht, lautet: wie weit glaubst Du, Zuschauer, den Dingen, die man Dir vorsetzt ? „Das Lamm schrie: „Hurz“ – (Video)“ weiterlesen

Lass Blumen sprechen – oder: Diebstahl auf spanisch

Mallorca-Geschichten (6 – Teil 1)

Da dies eine etwas längere Geschichte wird, muss ich mit einem Rückblick beginnen. Mallorca, drei Jahre zuvor. Wir beschliessen, für einen Tag Palma zu besuchen. Die Hauptstadt soll ja viele Sehenswürdigkeiten besitzen und ausserdem könnte man mal richtig shoppen… Wir finden auch auf einer Ringstrasse einen Parkplatz in einer bewachten Tiefgarage. Das Auto einfach draussen stehen lassen – davon hatte man uns abgeraten.

Den Stadtplan in der Hand, Rucksack auf dem Rücken – geht es Richtung Zentrum. Und an einer Ecke sahen wir sie stehen: Mehrere Frauen, schwarz gekleidet und mit kleinen Myrtensträuschen in den Händen. Verstanden haben wir nicht, was sie uns in einem Wortschwall erklärten, aber irgendwie wollten sie uns beglücken mit diesen kleinen grünen Zweigen. Na ja, warum auch nicht. Als Gegenwert wollten sie nur eine kleine Münze haben. Die sollten sie auch bekommen. „Lass Blumen sprechen – oder: Diebstahl auf spanisch“ weiterlesen

Nach der Gier ist vor der Gier

Die Marktwirtschaft muss sozial gezähmt werden. Warum ? – „Kirchliche Sozialethiker könnten sich jetzt zufrieden zurücklehnen: Sie haben schließlich schon immer gepredigt, dass der Turbo-Kapitalismus US-amerikanischer Prägung alles verschlingt. Jetzt hat er sich selbst verschlungen. Tot ist er aber noch lange nicht, und zur Häme oder Rechthaberei gibt es keinerlei Anlass.“ > mehr. Bild:markus märz, flickr.com Nach der Gier ist vor der Gier weiterlesen

Ein leckerer Aprikosen-Walnusskuchen!

Ja, ihr habt es erraten. Ich faste wieder für eine kürzere Zeit! In solchen Zeiten üben Rezepte eine magische Faszination auf mich aus. Mir wird dann bewusst, dass der Mensch nicht nur vom Wort Gottes alleine lebt. Und letztlich erlebt man seine Abhängigkeit von diesen Dingen und von Gott. Eigentlich ist das jede Sekunde unseres Lebens so. Man ist sich dessen nur nicht immer bewusst.

Aus diesem aktuellen Anlass deshalb hier ein sehr leckeres Rezept für einen Aprikosen-Walnusskuchen als Hommage an das gute Leben und die Schöpfung Gottes.

Wie wäre es, wenn ihr mit diesem Kuchen in den nächsten Tagen einmal einen Menschen überrascht und zu Kaffee und Kuchen einladet. Zur Versöhnung, als Ermutigung oder um einfach ohne Worte zu sagen: „Ich schätze dich.“ „Ein leckerer Aprikosen-Walnusskuchen!“ weiterlesen

Braucht ein Mann Ergänzungs-Sex?

Manche Vokabeln kennt man(n) nicht aus dem normalen Sprachgebrauch – und das ist auch gut so. Wissen Sie, was „Labelsex“ ist? Nein? Macht nichts. Aber wenn Sie die heutige Ausgabe von „20Minuten“ aus der Schweiz gelesen hätten, wüssten Sie´s vielleicht…

Junge Leute prostituieren sich, um sich das nötige Kleingeld für teure Designerklamotten anzuschaffen (im wahrsten Sinn des Wortes). Möglich ist das in der Schweiz, weil es die Rechtslage zulässt, dass Prostitution ab 16 Jahre erlaubt ist. Kinder im Bordell oder auf der Strasse – und danach können sie sich das neue Outfit leisten. Mehr darüber können Sie hier lesen.

Die andere Vokabel hörte ich zum ersten Mal in einem Gespräch. Es ging um eine Familie im Nachbardorf, die mein Gesprächspartner auch kannte. „Braucht ein Mann Ergänzungs-Sex?“ weiterlesen

Religionsunterricht für Muslime ?

Der Religionsunterricht ist in Deutschland in der Schule ein fester Bestandteil – und zugleich ein ordentliches Lehrfach. Wie aber sieht es mit muslimischem Religionsunterricht aus ? Hören Sie > hier. Zur Homepage: > hier.  . . . Bild: hamed saber,flickr.com Religionsunterricht für Muslime ? weiterlesen

TAUSCHE AKTIEN… gegen Liebe?

„Gebote gibt es nur in Bereichen, in denen wir gefährdet sind.“ In Krisenzeiten kommen wir schnell zur eigentlichen Frage: Was hält wirklich? Was hat keinen Kursverfall? Ob betroffen oder nicht, in diesen erschreckenden Tagen für die Finanzwelt kommt die Frage nach den eigentlichen Werten. Christen finden eine klare und knappe Antwort: Nur die… weiter geht’s hier. _________________________________________ Bild: flickr.com, Harald52, Creative-Common-Lizenz TAUSCHE AKTIEN… gegen Liebe? weiterlesen

Mehr Armut, mehr Ungleichheit

Nach einer Studie der OECD hat sich in Deutschland etwas sehr Ungutes ereignet: die Kluft zwischen arm und reich ist weit stärker geöffnet, als in fast allen anderen Industriestaaten. Eine gefährliche Entwicklung. Denn der Staat kann auf zweierlei Weise für innere Sicherheit und Frieden sorgen: am besten so, dass jeder genug hat, um angemessen leben zu können. Wenn der Staat das aber nicht schafft, dann muss er es mit bracchialer Gewalt tun, indem er die Auswirkungen dieser Politik bekämpft (was vermieden werden sollte !): er muss sein Geld verstärkt in Polizei und Sicherheitsorgane investieren, um einer zunehmenden Kriminalität zu begegnen. Es liegt also im Interesse von uns allen, „Mehr Armut, mehr Ungleichheit“ weiterlesen

Christen Bashing oder wie informiert sind Atheisten?

Dieses scheinbar nicht sehr aufregende statement ist auf dem Brights blog zu lesen, und doch zeigt es das ganze Elend der Hatz auf sogenannte „Weichspül-Christen“: „Notwendig für eine sinnvolle Definition dieser Religion ist der Glaube an Jesus Christus als Sohn Gottes, an Himmel und Hölle und… weiterlesen bitte hier… Bild: flickr.com, dasjabbadas, zum nicht-gewerblichen bloggen freigegeben Christen Bashing oder wie informiert sind Atheisten? weiterlesen

Die Geschichte vom Elefanten

„Es waren einmal fünf weise Gelehrte. Sie alle waren blind. Diese Gelehrten wurden von ihrem König auf eine Reise geschickt und sollten herausfinden, was ein Elefant ist. Und so machten sich die Blinden auf die Reise nach Indien. Dort wurden sie von Helfern zu einem Elefanten geführt. Die fünf Gelehrten standen nun um das Tier herum und versuchten, sich durch Ertasten ein Bild von dem Elefanten zu machen. “ > mehr. Bild:movimente,flickr.com Die Geschichte vom Elefanten weiterlesen

Was ist noch mal Beten?

Über Gebet ist schon viel geschrieben worden. Was sagt die Bibel dazu? Welche Gebetshaltungen gibt es? Welche Inhalte? Soll man frei beten oder besser vorformulierte Gebete benutzen? Wie und wann hat Jesus gebetet?

Seit einiger Zeit Lese ich sehr interessiert Bücher von Henri J.M. Nouwen. Über seine Erfahrungen mit der Stille in sieben Monaten Klosteraufenthalt. Oder auch über die Pflege von Schwerstbehinderten (”Adam und ich”) – und wie er sich selbst dabei verändert. „Was ist noch mal Beten?“ weiterlesen

Bibel als Gebrauchsanweisung zum Leben?

Es ist eine Formulierung aus meiner Jugendzeit: „Die Bibel ist die Gebrauchsanweisung für mein Leben.“ Ich erinnere mich an ein Interview in einem Gottesdienst, wo jemand von seinem neuen Videorecorder (=analoges Magnetbandgerät) erzählte. Und dann kam dieser Vergleich. Das war mir damals sehr sympathisch. „Bibel als Gebrauchsanweisung zum Leben?“ weiterlesen

Erlebnis: Alles ist gut

Heute morgen beim Aufwachen, noch im Schlaf hörte ich in mir die freundlichen Worte: „Alles ist gut!“ Danach bin ich wieder eingeschlafen. In mir hallten dieses Worte im Schlaf wie in einer großen Kathedrale immer und immer wieder nach: Alles ist gut, alles ist gut …

Nach dem Aufstehen bin ich dann kurz mit unserem Hund raus zum Gassi-Gehen. Dabei fielen mir die Worte aus der Bibel ein: Güte und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang. Wer weiss, in welchem Psalm diese Worte vorkommen? Richtig, sie stehen am Ende des bekannten Psalms 23. Im gleichen Psalm wird vorher beschriebe, dass es zwischendurch auch Feinde und dunkle Täler geben kann. „Erlebnis: Alles ist gut“ weiterlesen

Als Christen identifizierbar leben?

Salz der Erde. Wie oft habe ich das gehört. Kann ich es noch hören? Und wenn nein: könnte es vielleicht daran liegen, dass ich mir eingestehen müsste in Wirklichkeit doch kraftlos zu sein, eher die Made im Speck anstatt das Salz in der Suppe?Wo ist denn der gesellschaftliche Einfluss der Christen? Macht es wirklich etwas aus, dass es uns gibt?
„Als Christen identifizierbar leben?“ weiterlesen