Offenbarung: Jugendbischof Marian Eleganti im Klartext

Stefan Ehrhardt. Wir meinen nicht alle das Gleiche, wo wir von Gott reden oder ihn zu erfahren glauben! Und ich glaube auch nicht, dass wir dabei alle in die gleiche Richtung gehen, wie im interreligiösen Dialog gerne angenommen wird. Auch bin ich nicht davon überzeugt, dass die großen Religionen der Welt nur verschiedene Spielarten der Selbstmitteilung Gottes sind. Die Widersprüche sind zu offensichtlich.

Etwas vereinfacht gesagt: Es kann nicht sein, dass der verborgene, unbekannte Gott sich in Seinem Sohn Jesus Christus offenbart, wie die Christen glauben, und dann 500 Jahre später (angeblich durch denselben Engel Gabriel) durch Mohammed ausrichten lässt: Gott hat keinen Sohn! Muslime akzeptieren deshalb Jesus nur als Propheten, nicht aber als Sohn Gottes. Schon allein aufgrund solcher offensichtlicher Widersprüche – um nur einen beim Namen zu nennen – kann es nicht derselbe Geist Gottes sein, der da redet und sich in den verschiedenen Religionen angeblich nur auf verschiedene Weise “offenbart”.>mehr.

foto: TheAlieness GiselaGiardino²³, Gisela Giardino,flickr.com

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.