Das Wort zum Jahreswechsel

Rutschen Sie gut und glücklich und mit Gottes Segen ins neue Jahr 2018 hinein! Und falls Sie im Jahr 2017 das ein oder andere nicht zu Ihrer vollsten Zufriedenheit geschafft haben sollten, seien Sie ganz beruhigt, Sie sind in bester Gesellschaft. Immerhin können wir uns freuen, dass womöglich Ende 2018 gleich zwei wichtige Termine anstehen, die Fertigstellung des BER Flughafens und womöglich wird Deutschland bis dann sogar eine neue Regierung haben. Bis dahin gilt natürlich, lieber gar nicht regieren, als sich irgendwie mit anderen zu arrangieren und auf den Nächsten einzugehen. Denn das wäre dann ja Demokratie, wenn man sich … Das Wort zum Jahreswechsel weiterlesen

Winter und Kälte: Wie man Obdachlosen helfen kann

Einfach vorbeigehen und denken, das wird schon wieder, ist nicht immer die richtige Lösung. Gerade im Winter, wenn die Temperaturen in den Keller fallen, kann es für manche Obdachlose sogar lebensgefährlich werden. Zu helfen ist dann manchmal nicht nur eine gute Tat, sondern gesetzliche Pflicht. Unter folgendem Link finden Sie einige wichtige Infos zum Thema Obdachlosigkeit – und was Sie tun können oder sogar tun müssen. http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-12/obdachlosigkeit-winter-kaelte-hilfe-handlungsleitfaden Winter und Kälte: Wie man Obdachlosen helfen kann weiterlesen

Warum gibt es Streit?

Die vordergründige Antwort ist einfach: deswegen, weil es unterschiedliche Meinungen gibt. Es gibt aber verschiedene Arten von Streit. Oft ist es so, dass der Eine von dem Anderen etwas möchte, der Andere aber vorgibt, einfach nicht zu verstehen, was der Eine will. Beispiel: Eine ältere Frau hat ein Auto und vorne ist ein Licht kaputt. Weil Wochenende ist und sie selber sich mit Autos nicht allzu gut auskennt, braucht sie schnell eine Lösung. Sie fragt einen Nachbarn, ob er ihr die Lampe auswechseln könne. Der sagt, er habe keine Zeit, er könne das nicht, es sei doch ganz einfach, eine … Warum gibt es Streit? weiterlesen

Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten)

Pardon, die Frage soll jetzt nicht zu persönlich sein, aber ich stell mal eine persönliche Frage. Falls Sie zufällig Christ sind, oder von mir aus auch Moslem oder Jude oder irgendein anderer Gläubiger, whatever, werden Sie ja gewisse Vorstellungen haben, wenn Sie beten, oder? Haben Sie vielleicht eine Gebetsmühle in der Hand, die Ihnen die Anzahl der Gebete abnimmt, anhand derer Sie glauben, Gott werde Ihnen wohlgesonnen sein? Glauben sie, die Erfüllung ihres Wunsches oder ihrer Hoffnung hängt von der Anzahl der Gebete ab? Oder haben Sie konkrete Vorstellungen im Kopf, die Gott Ihnen erfüllen soll? Ja, ich glaube, das … Und wie beten Sie eigentlich so? (Falls Sie überhaupt jemals beten) weiterlesen

Brot statt Böller?

Brot knallt bekanntlich nicht so laut wie Silvesterkracher. Auch ist von Brot nicht bekannt, dass es einem das Trommelfell zerreißen oder so wie eine Rakete beispielsweise das Gesicht verbrennen könnte, wenn man mal von einer Mehlstaubexplosion in einer Bäckerei absieht. Umgekehrt haben Raketen und Knallkörper bislang noch nirgendwo Nahrungsmittelknappheit lindern können. Und hier ist dann der Punkt, weshalb jedes Jahr vor der großen Knallerei die Aktion mit dem oben genannten Titel wieder ins Leben gerufen wird. Sicher nicht ganz zu Unrecht, denn mit einer Spende schützt man die Gesundheit von gleich zwei Menschen, die von Leuten, die unter Hunger leiden, … Brot statt Böller? weiterlesen

Wollen Sie mal etwas ganz Verrücktes machen? Z.b. wieder in die Kirche eintreten?

In der folgenden Diskussionsrunde werden Gründe für das Austreten und auch das wieder Eintreten in die Kirche diskutiert. Ein Gedanke dabei ist der folgende. Menschen, die aus der Kirche ausgetreten sind, haben das in der Regel deswegen getan, weil ihnen der Bezug zur Kirche verloren gegangen ist und fehlt. Kehrt der Bezug durch die eigene Biografie bzw gewisse Erlebnisse im Leben wieder zurück, sieht es auf einmal anders aus. Kirche wird wieder interessant. Beispielsweise dann, wenn sich die großen Fragen im Leben stellen, die Frage nach dem Sinn, öfters angesichts von Krankheit oder Tod. Oder im schöneren Sinne dann, wenn … Wollen Sie mal etwas ganz Verrücktes machen? Z.b. wieder in die Kirche eintreten? weiterlesen

Was ist anders am Johannes-Evangelium?

Heute ist, zumindest aus katholischer Sicht, der Gedenktag an den Apostel Johannes, der als möglicher Verfasser des gleichnamigen Evangeliums gilt. Das Johannes-Evangelium entstand ziemlich spät, womöglich um das Jahr 100 herum, und greift implizit Berichte über Jesus aus den vorhergehenden Evangelien Matthäus, Markus und Lukas auf und verarbeitet sie zu einer dichten theologischen Aussage. Es beginnt mit dem sogenannten Johannes-Prolog, der interpretiert und schlussfolgert, was es bedeutet, wenn jemand wie Jesus auftritt. Also jemand, der von dem bereits anbrechenden Reich Gottes spricht, der spektakuläre Wunder tut und der nicht im Tod bleibt, sondern wieder aufersteht. Dem Johannes-Prolog zufolge gibt es … Was ist anders am Johannes-Evangelium? weiterlesen

Ein Eimer voller Glück

Manchmal merkt man gar nicht, dass man eigentlich in einer Sekte gelandet ist. Nicht unbedingt in einer der klassischen religiösen, aber doch in einer, die gewisse Abhängigkeiten schafft und ihre Jüngerinnen und Jünger dazu verleitet, kräftig auf Mission zu gehen. Kern der Heiligenverehrung ist ein Topf, der etwa 1200 € kostet und alles kann. Also fast alles. Zumindest, solange es um die Zubereitung von Essen geht. Schnitzel braten kann er allerdings nicht, wohl aber selbiges pürieren. Eine Bratwurst auf den Grill hauen geht ebenso wenig, ein Bratwurst-Püree ist aber kein Problem. Der Wundertopf kann also alles, sofern es um das … Ein Eimer voller Glück weiterlesen

Ist Gott allmächtig? Das Allmachtsparadoxon

Es gibt ein semantisches und logisches Paradoxon, wonach man zunächst davon ausgeht, Gott ist allmächtig. Dann stellt man die Frage, ob Gott einen Stein erschaffen könnte, so schwer, dass niemand ihn heben könne. Also auch nicht Gott. Damit wäre Gott dann nicht mehr allmächtig, weil er den Stein nicht mehr heben könnte. Stimmt dieses Gedankenexperiment? Die Antwort ist unterschiedlich. Für die einen ist damit logisch erwiesen, dass Gott nicht allmächtig sein könne. Das ist aber etwas kurz gedacht. Manche Christen entziehen sich etwas der Diskussion, indem sie meinen, die größte Macht sei doch die, von seiner Macht einen Teil freiwillig … Ist Gott allmächtig? Das Allmachtsparadoxon weiterlesen

Streit zu Weihnachten gehabt? So kommen Sie wieder heraus.

Lieben Sie sich selber eigentlich? Ja? Das ist schon mal gut. Dann haben Sie auch die Voraussetzung, um Ihre Mitmenschen zu lieben. Wenn beide Voraussetzungen vorhanden sind, Sie also sich selber und Ihre Mitmenschen lieben, warum kracht es dann gerne mal zu Weihnachten? Gerade dann, wenn es doch so gemütlich sein soll? Es liegt an den hohen Erwartungen, die an diese Tage gestellt werden, an dem Stress, den man sich zuvor gemacht hat und an Enttäuschungen, dass vielleicht die Geschenke nicht gepasst haben oder die Stimmung nicht so war, wie gedacht. Wie aber bekommt man wieder eine gute Atmosphäre her? … Streit zu Weihnachten gehabt? So kommen Sie wieder heraus. weiterlesen

eCards zu Weihnachten in letzter Minute

Jetzt ist sie also buchstäblich da, die letzte Minute vor Weihnachten. Hoffentlich haben Sie mittlerweile alle Geschenke, vielleicht fällt Ihnen aber ein, dass Sie ja noch ein paar Grüße verschicken sollten. Hier finden Sie ein paar ganz nette eCards, die Sie vielleicht verwenden könnten. Oder Sie klicken hier, um E-Cards zu verschicken.. eCards zu Weihnachten in letzter Minute weiterlesen

Wochenspruch zum Christfest – Uwe Hermann

Es ist tatsächlich die Weihnachtsgeschichte in einem Satz. Alles ist mit drin, ohne dass man es merkt: Maria und Josef, das Kind in der Krippe, der Stern, die Hirten und die drei Weisen – von mir aus auch Ochs und Esel und Engel und himmlischer Gesang. Aber wo steckt das… http://uwe-hermann.net/glauben/bibel/wochenspruch/wochenspruch-zum-christfest/ . Wochenspruch zum Christfest – Uwe Hermann weiterlesen

Weißt du, wie viel Sternlein stehen?

In dem gleichnamigen Kinderlied folgt die Strophe, dass Gott der Herr sie gezählet hat. So grob geschätzt hat die Naturwissenschaft sie auch und kommt auf 70 Trilliarden Sterne. Das ist doch eine ganze Menge. Man bräuchte wohl ein paar Jährchen, um sie selbst zu zählen. Und außerhalb dieser Sterne ist das große und ominöse und völlig unverständliche Nichts. Das Universum dehnt sich in das Nichts hinein aus. Und das ganze Universum ist entstanden, weil Gott den Gedanken hatte, es entstehen zu lassen. So lässt sich zumindest der Schöpfungsbericht in der Genesis auf moderne Weise lesen. Gott wollte, dass es Licht … Weißt du, wie viel Sternlein stehen? weiterlesen

Ist die Weihnachtsgeschichte eigentlich wirklich passiert?

Am Sonntag ist es wieder soweit, die Mehrheit der Deutschen wird einen Weihnachtsgottesdienst aufsuchen, auch wenn viele der Besucher das ganze Jahr über einer Kirche ferngeblieben sind. Manche Pfarrer sehen das vielleicht etwas skeptisch, insgesamt kann man sich aber durchaus darüber freuen. Es werden wieder Krippenspiele aufgeführt werden und eine heimelige und weihnachtliche Vertrautheit wird über die Menschen kommen. Das ist auch gut so. Trotzdem kann man einmal fragen, ob die Weihnachtsgeschichte, die in Lukas 2 und Matthäus 2 berichtet wird, so eigentlich passiert ist. In Matthäus 2 treten die Weisen aus dem Morgenland auf. Nicht Könige sind es, sondern … Ist die Weihnachtsgeschichte eigentlich wirklich passiert? weiterlesen

Wo finde ich einen guten Weihnachtsgottesdienst?

Momentan befinden sich wohl die meisten Menschen hierzulande noch in hektischen Vorbereitungen für das bevorstehende Weihnachtsfest am Sonntag. Doch Sonntag ist schnell da und nicht jeder weiß, in welche Kirche sie oder er denn gehen könnte. Unter folgendem Link werden Sie geholfen. Schauen Sie heute mal rein, denn morgen ist schneller als man glaubt. http://www.weihnachtsgottesdienste.de/index.html Bild als E-Card verschicken. Wo finde ich einen guten Weihnachtsgottesdienst? weiterlesen

Der Mythos von Weihnachten

Oder müsste man besser von den Mythen der Weihnachtsgeschichte sprechen? Der biblische Text wurde durch die Jahrhunderte aus seinem Kontext herausgelöst.Dadurch entstanden herzerwärmende Geschichten. Doch so manches, was für uns „zu Weihnachten dazugehört“, erhält beim näheren Hinsehen ein anderes Gesicht. Schon das Datum von Weihnachten wirft erste Fragen auf: Eine genaue Zeitangabe, wann Jesus… http://www.obrist-impulse.net/der-mythos-von-weihnachten/ . Der Mythos von Weihnachten weiterlesen

Wenn ein Kind weint

Ein Kind weint, weil ihm eine Schnalle des Schuhs zerbrochen ist. Der Schuh ist gewissermaßen kaputt, auch wenn man mit ihm noch laufen kann. Man sagt dem Kind, das ist doch nicht so schlimm ist, dass Dinge einfach kaputt gehen, dass es viel schlimmere Dinge gibt im Leben. Aber das Kind glaubt es nicht. Es mag wohl einsehen, dass es schlimm sein kann, krank zu sein, dass es noch viel übler Dinge im Leben gibt oder zumindest vielleicht geben mag. Aber der Schuh ist kaputt. Der Schuh ist kaputt! Man selber kommt sich sehr altersweise vor. Doch dann denkt man … Wenn ein Kind weint weiterlesen

4,5 Milliarden

Manchmal glauben Menschen, sie seien ziemlich alt. Natürlich haben sie damit Recht, auch, wenn es erstmal gar nicht so aussieht. Ich beispielsweise bin einige Milliarden Jahre alt. Sie übrigens auch. Glauben Sie nicht? Vermutlich fühlen Sie sich jünger. Das ist natürlich auch einerseits ganz gut so, wenngleich auch nur ein Teil der Wahrheit. Alle Atome, die schwerer als Beryllium sind, sind nämlich in einem ziemlich langen Prozess weit draußen in den Tiefen des Universums entstanden und wir Menschen bestehen nunmal aus Atomen. Und zwar aus Atomen, die durch Sternenexplosionen ausgebrütet würden. Wir sind alle gewissermaßen Sternenstaub. Zwar sind wir vielleicht … 4,5 Milliarden weiterlesen

Pardon, es ist persönlich gemeint

Man braucht sich eigentlich gar nicht zu wundern, wenn Leute manchmal Dinge ins falsche Ohr bekommen. Zwar könnte man sagen, man habe das Sachohr gemeint, bei dem es nur um die Sache ginge, wenn man z.b. sagt, räum doch mal dies und das hier weg, macht doch mal jenes. Aber alles, was man sagt, hat automatisch auch eine Beziehungskomponente. Und schnell mal auch eine Appellfunktion. Insofern ist alles, was man sagt, natürlich immer persönlich gemeint. Zwar mag es um die Sache gehen, es hängt aber auch die Beziehung mit dran und meistens hat das, was man sagt, in irgendeiner Weise … Pardon, es ist persönlich gemeint weiterlesen

Die lange Nacht

Kaum, dass der heutige Tag hinter dem Horizont hervorgeblinzelt hat, wird er schon wieder im Dunkel verschwinden. Es folgt die längste Nacht des Jahres. Eine politisch durchaus treffende Metapher. Die Briten bereiten ihren Ausstieg, den Brexit, aus der EU vor, welche als Wertegemeinschaft gilt und den Frieden sicherte, indem nicht mehr Waffen zwischen Völkern standen, sondern Finanzströme. Gegen Polen hat die EU ein Verfahren eingeleitet wegen Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit, denn in der EU müsse überall Rechtssicherheit gelten, was natürlich nicht mehr der Fall ist, wenn die Regierung der Judikative und der Legislative hineinreden kann. Viktor Orban aus Ungarn wird … Die lange Nacht weiterlesen

Ohne Worte

Die Ersten werden die Letzten sein und die Letzten die Ersten. Und wenn es nur bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sein sollte. Aber die Hoffnung besteht, dass darüber hinaus dieser Gedanke tatsächlich die Gesellschaft in hoffnungsvoller Weise verändern kann. Dass Menschen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene -, die arm sind und wenig haben, darauf hoffen können, bereits im Hier und Jetzt nicht in dieser Situation dauerhaft bleiben zu müssen. Daran sollten wir alle mitarbeiten. Dass Menschsein bedeutet, möglichst ähnliche Voraussetzungen zur Lebensgestaltung zu erhalten, unabhängig von Herkunft oder Rasse. We call it soziale Gerechtigkeit. Bild als E-Card verschicken. Ohne Worte weiterlesen

Streit zur besinnlichen Zeit? Muss nicht sein. Drei Tipps.

Gerade, wenn es in der sogenannten besinnlichen Zeit vor und zu Weihnachten harmonisch und entspannt zugehen soll, knallt es bei vielen Paaren und in vielen Familien. Warum eigentlich? Hier drei einfache, aber effektive Tipps, wie man das vermeiden kann. Die Ursachen für Streit in dieser Zeit sind meistens überzogene Erwartungen und eine ungewohnte Beziehungsintensität. Erwartungen Zu Weihnachten soll alles harmonisch sein und die Familie mal endlich doch bitte so funktionieren, wie eine richtige Familie funktionieren müsse, so denken viele. Man projiziert dann auf andere Paare oder Familien ein vermeintliches Ideal, was einen selber schonmal unter Druck setzt. Gehen Sie mal … Streit zur besinnlichen Zeit? Muss nicht sein. Drei Tipps. weiterlesen

Es ist Laub, mit Verlaub!

Schon mal durch ein Meer aus Laub gefahren? Kann man machen, muss man nicht machen. Ist aber ziemlich abgefahren. Untergehen tut man in der Regel nicht, sofern das Laub eine gewisse Füllhöhe nicht überschreitet. Jetzt im Winter ist die Laubsaison natürlich wieder vorbei, man könnte das Gleiche aber auch mit Tiefschnee versuchen. Ach ja, meinen Cruiser gibt es immer noch, wenngleich er momentan einen Winterschlaf macht. Was ihm nicht schlecht bekommt, denn obwohl er rastet, rostet er so nicht allzu viel. Bild als E-Card verschicken… Es ist Laub, mit Verlaub! weiterlesen

Wie wäre es, Gott zu sein?

Wenn Sie eine kurze Antwort bevorzugen, dann diese: wir Menschen haben keine Ahnung, nicht die leiseste. Wir können auch keine Ahnung haben, denn wir können in diesen Kategorien unmöglich denken. Wollte man aber die Sache gedanklich zumindest ein wenig zu fassen versuchen, nicht im Sinne einer Hybris, sondern nur des Interesses halber, könnte man folgende Überlegungen anstellen. Gott wird ja gesehen als der Urgrund allen Seins, der vor allem war. Aus menschlicher Sicht wäre dies beängstigend, wenn man hier einmal in die Rolle Gottes schlüpfen sollte oder müsste. Man würde existieren, ohne, dass irgendetwas anderes existiert. Man selber wäre sich … Wie wäre es, Gott zu sein? weiterlesen

Ohne Worte

Falls du dieses Jahr schon Geburtstag gehabt haben solltest oder planst, diesen noch zu haben, könnte das folgende Bild ein Thema für dich sein. Und nicht erschrecken, wenn heute morgen schon wieder gestern ist. Das ist dann nun mal so im Leben. Kann man sich darüber ärgern, muss man aber nicht. Ändern kann man es ohnehin nicht. Bild als E-Card verschicken… Ohne Worte weiterlesen

Guten Morgen!

Kaffee trinken in Maßen soll sogar, wie ich kürzlich gelesen habe, gesundheitsfördernd sein und womöglich vor der ein oder anderen schweren Krankheit schützen können. Wer weiß, ob die Wissenschaft dies nicht sogleich wieder widerlegen wird, solange, bis auch diese Widerlegung dann widerlegt werden wird, aber hierzulande ist man eigentlich in der Mehrzahl wohl an das dampfende Bohnengetränk so gewöhnt, dass es für einen zu einem guten Morgen dazugehört. Sollten Sie gerade kein solches Getränk zur Hand haben, können Sie zumindest dieses Bild hier anschauen und ein wenig Kopfkino spielen. Wie auch immer, einen guten Start in den Morgen wünsche ich … Guten Morgen! weiterlesen

Die Heute-Show wirbt für eine Minderheitsregierung. Ist das okay?

Die Heute-Show im ZDF, die immer freitagabends läuft, ist eine recht unterhaltsame Politsatire. In der Regel kommt keine Partei so richtig gut weg, wenngleich auf manchen Parteien doch etwas stärker rumgehackt wird. So beispielsweise auf der FDP, deren Thema ja nach wie vor offenbar ist, die Reichen reicher zu machen und dann noch irgendetwas mit Digitalisierung. Völlig zu Recht wird auch die extreme Rechte, die AfD, satirisch immer mal wieder in ihre Grenzen gewiesen. Auch Angela Merkel bekommt in der Überzeichnung als angebliche Schlaftablette regelmäßig ihr Fett ab. So im Grunde alle Parteien. Auch Martin Schulz und Andrea Nahles standen … Die Heute-Show wirbt für eine Minderheitsregierung. Ist das okay? weiterlesen

Boxspringbetten mit Taschenfederkernmatratzen

Manche Wortungetüme können wohl nur die Deutschen. Donau-dampfschifffahrts-gesellschafts-kapitäns-kombüsen-schlüsselloch-abdeckungs-vorrichtung. Oder so wie in der Überschrift. Während es draußen unbehagliche und kalte 1° Celsius sind, sitzt eine mit leichtem Negligee bekleidete Dame mit einem hunde- oder handtaschenähnlichen Lebewesen auf einem Boxspringbett, welches Taschenfederkernmatratzen zu enthalten vorgibt. Nachdem ich mir doch tatsächlich einmal die Mühe gemacht hatte, zu ergründen, um was es sich bei diesen beiden Wortgebilden handelt, kann ich nun mitreden. Die Boxspringbetten stammen ursprünglich aus den USA und sind kastenförmige Betten, die man vor allem in Hotels vorfindet. Doch dank emsiger und um das stete Wohl der Allgemeinheit bemühter Werbefachleute kann … Boxspringbetten mit Taschenfederkernmatratzen weiterlesen

Hast du Problem?

Klar, wer hätte das nicht. Jeder, der lebt, hat ein Problem. Und wer nicht mehr lebt, hat zumindest das Problem, nicht mehr am Leben zu sein. Gut, als Christ und auch als gläubiger Mensch einer anderen Religion hofft man ja in der Regel auf ein Leben nach dem Tod. Aber in diese Richtung will ich heute gar nicht denken. Es geht eigentlich nur um ein Sprichwort. Es heißt, alle Flüsse fließen ins Meer. Was das heißen soll? Dass es eigentlich für jedes Problem eine Lösung gibt. Irgendwie geht’s immer weiter, irgendwie kommt der Fluss immer ins Meer, und sei es … Hast du Problem? weiterlesen

Stühle, die auf Tische starren

Man kennt es hierzulande von Mensas, Kantinen und Restaurants: immer dann, wenn es ans Saubermachen geht, stellt man Stühle verkehrt herum auf Tische, um unter den Tischen die Brotkrumen zu beseitigen, die während des Essvorgangs herunterfallen. Dies gilt als hygienisch, will man doch verhindern, dass sich die Essensreste in die Schuhsohle hinein treten und sie so von unten verdrecken. Zudem gilt es als hygienischer Fortschritt, sich vor dem Essen die Hände zu waschen, um es Bakterien nicht allzu einfach zu machen, in den menschlichen Organismus zu gelangen und dort womöglich Krankheiten hervorzurufen. Wenn man also an einen frisch gemachten Tisch … Stühle, die auf Tische starren weiterlesen

Der Gedanke zum Sonntagsbraten

Wer dann also Sonntagmittag, geistlich gestärkt durch den Gottesdienstbesuch, nach Essen sucht und einen Sonntagsbraten vorfindet, könnte für eine neue alte Erkenntnis dankbar sein. Die bisher gängige Theorie, dass alles, was lang und dünn ist, auch lang und dünn mache, gilt als überholt. Man besinnt sich nun wieder auf fernöstliche Weisheiten, die aufgrund ihrer immanenten Logik als nahezu unfehlbar gelten. Gerade auch in der herbeinahenden Weihnachtszeit gilt ein guter Diät-Tipp immer als willkommen. Bild als E-Card verschicken. Der Gedanke zum Sonntagsbraten weiterlesen

Sind Sie Christ? Dann mal lieber die Klappe halten.

In Deutschland herrscht Gewissensfreiheit und Religionsfreiheit sowie Meinungsfreiheit. Ein Eldorado der Freiheit gewissermaßen. Gerade in Bezug auf den Glauben sieht das aber keineswegs weltweit genau so aus. Besonders Christen gehören zu der weltweit am meisten drangsalierten und mitunter auch verfolgten Gruppe, berichtet der Tagesspiegel, der Aussagen der Deutschen Bischofskonferenz und der EKD zusammenfasst. Heikel kann es in manchen Ländern werden, wenn man beispielsweise zum Christentum konvertieren möchte. Im Iran kann einen das das Leben kosten, weil gegen einen dann die Todesstrafe verhängt werden kann. Auch in deutschen Asylunterkünften gibt es offenbar Probleme, wenn Gläubige vom Islam zum Christentum konvertieren. Es … Sind Sie Christ? Dann mal lieber die Klappe halten. weiterlesen

Seid ihr BEReit?

Allmählich scheint es ernst zu werden. Der BER-Flughafen, Berlin Brandenburg, der bislang durch immer wieder verschobene Fertigstellungstermine und nach oben hin offene, explodierende Kosten geglänzt hat, soll nun einen fest definierten, neuen Fertigstellungstermin erhalten. Angeplant ist Oktober 2120. Wie es gestern hieß, könne der Termin mit Sicherheit eingehalten werden, da große zeitliche Puffer eingebaut worden seien. Das gibt Hoffnung, wo doch eine mögliche Verschwendung von Steuergeldern nach wie vor offen im Raum steht und sich immer wieder die Frage ergibt, ob man mit diesen Geldern nicht besser Bildung, soziale Projekte, Renten, Straßen oder ähnliches hätte finanzieren können. Bild als E-Card … Seid ihr BEReit? weiterlesen

93 Milliarden Lichtjahre: was hat Weihnachten mit der Größe des Universums zu tun?

So groß schätzt man die Ausdehnung des Universums. Fragt sich noch, worin es eigentlich ist? Hier hakt es bei uns Menschen dann immer aus, weil wir einfach nur so denken können, dass ja alles in irgendetwas drin sein muss. Die Beantwortung der Frage würde einen Regress in infinitum nach sich ziehen, denn wüsste man beispielsweise, dass das Universum in einer sehr großen Schachtel stecken würde, wäre ja sogleich wieder die Frage, in was die dann drin steckt. Wir kommen da irgendwie nicht weiter. Ähnlich aussichtslos ist wohl auch die Frage nach dem phänomenologischen Bewusstsein, also nach der Frage, was unser … 93 Milliarden Lichtjahre: was hat Weihnachten mit der Größe des Universums zu tun? weiterlesen

Macht Brotessen dick?

In der Adventszeit und der Weihnachtszeit hat es die Völlerei in der Regel leicht. Das muss einen nicht unbedingt beunruhigen, denn diese Zeit ist ja begrenzt und was man zu viel isst, wird sich auf Dauer schon wieder einpendeln. Wobei man dann gleich bei einem anderen Thema ist. Manche Leute vertreten nämlich die These, man solle kein Brot essen, weil es ja dick mache. Das kann dann soweit gehen, dass man noch andere davon zu überzeugen versucht, die Finger von dieser vermeintlichen Kalorienbombe zu lassen. Das Ganze kann dann sogar fundamentalistische Züge annehmen, wenn man gewissermaßen erwartet, andere müssten dieselben … Macht Brotessen dick? weiterlesen