Die deutsche Bundesregierung und der Krieg. Die Entdeckung der Langsamkeit.

Es ist die achte Woche nach Kriegsbeginn in der Ukraine und viele Menschen in Deutschland haben mittlerweile das Gefühl, dass die deutsche Bundesregierung immer nur reaktiv reagiert, wenn es unbedingt sein muss: zu langsam, zu wenig. Das ist ein bisschen zu wenig dafür, dass insgesamt auch ein gesamteuropäischer Krieg aus dem Ukraine-Krieg entstehen kann.

Aus Italien hört man nun den Vorschlag, den Gaspreis für russisches Erdgas zu deckeln, um Putin nicht weiterhin Milliarden in die Kasse zu spülen. Aber Deutschland bremst.

Auch ein komplettes Embargo gegen Erdgas und Erdöl aus Russland kann nicht umgesetzt werden, einige wenige Länder bremsen noch, ganz besonders Deutschland. Man habe Angst um die Wirtschaft und wolle den Wohlstand nicht gefährden.

Gestern trat Bundeskanzler Olaf Scholz vor die Presse, aber nicht viel Neues. Schwere Waffen könne Deutschland an die Ukraine nicht liefern.

Und so stehen viele Menschen ein wenig ratlos da und rätseln, warum das superreiche Deutschland so wenig tun kann. Es steht nämlich nicht zu vermuten, dass der russische Angriffskrieg auf die Ukraine einfach so zu Ende gehen könnte und man danach in Deutschland wieder business-as-usual machen kann. Mit diesem Russland, das Putin geschaffen hat, wird es auf Jahrzehnte hin wahrscheinlich kein business-as-usual mehr geben.

Im Moment geht es darum, zu verhindern, dass die Ukraine diesen Krieg verliert, einerseits der Ukraine wegen und all der Menschen dort, andererseits auch aus Eigennutz, weil ein russischer Erfolg in der Ukraine Putin wahrscheinlich dazu reizen dürfte, mit weiteren Ländern fortzufahren, beispielsweise Polen und dem Baltikum. Der gesamteuropäische Krieg ist nur eine russische Rakete entfernt.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..