Russland hat womöglich Nato-Bündnisgebiet angegriffen.

Den aktuellen Meldungen zufolge haben russische Raketen Nato-Bündnis Gebiet in Polen getroffen. Demzufolge wäre die NATO nun im Krieg mit Russland.

Die NATO wird nun möglicherweise einige Tage Zeit brauchen, um sich zu sortieren. Dennoch werden alle möglichen Fälle in Planspielen vorab durchgespielt worden sein. Eines ist recht sicher: Es dürfte eine militärische Reaktion von Seiten der NATO aus geben, sofern sich bestätigen würde, dass es sich tatsächlich um eine oder mehrere russische Raketen handelt.

Denn würde es keine Reaktion geben, würde das heißen, dass die NATO militärisch obsolet wäre – und dann wäre kein einziges Land in der NATO vor Russland mehr sicher. Die NATO bietet nur deswegen Sicherheit, wenn sie glaubhaft macht, dass sie Verteidigung absolut ernst nimmt. Deswegen wird sie wohl, sofern ein russischer Angriff verizifiziert werden sollte, militärisch reagieren.

[…] Sollte sich jedoch herausstellen, dass es sich bei der Explosion um einen vorsätzlichen Angriff gehandelt hat, könnte dies weitreichende Folgen haben. Artikel 5 der NATO-Charta verpflichtet ihre Mitglieder zur gegenseitigen Verteidigung und besagt, dass ein Angriff auf einen ein Angriff auf alle ist. Dies könnte als Erfordernis einer konzertierten Reaktion auf die Explosion in Polen angesehen werden. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der sich nach mehr NATO-Unterstützung sehnt, sagte am Dienstag, Russland habe einen „Angriff auf die kollektive Sicherheit“ begangen und dabei Artikel 5 angedeutet. […]

Quelle NYT

4 Gedanken zu “Russland hat womöglich Nato-Bündnisgebiet angegriffen.

  1. Ohje..ich hab diese Nachricht gestern auch mit Besorgnus gelesen.
    Natürlich hat man das von russischer Seite abgestritten, aber wer glaubt schon einem Aggressor?
    Ich nicht, obwohl ich parallel dazu hoffe, es wäre ein Irrtum. Aber dann meldet i sich wieder der rationale Verstand und sagt: Kein Irrtum 😩

    Gestern las ich einen Artikel es Journalisten der in Russland lebt. Er schrieb, dass in der Bevölkerung eine apokalyptische Stimmung vorherrschen würde. Der Rückzug aus Cherson – heißt der Ort so? – hat diese Stimmung ausgelöst.

    Gefällt mir

    1. Ich verstehe Ihre Bedenken und nein, eine Eskalation des Krieges möchte ich auf keinen Fall.
      Die Sache ist folgende: einzig und allein die Glaubwürdigkeit der NATO beschert dem Nato-Bündnisgebiet Frieden. Wenn aber die Glaubwürdigkeit der NATO angekratzt wird, könnte das zur Folge haben, dass Russland an weiteren Stellen austestet, wie es denn wäre, wenn russische Geschosse NAto-Gebiet treffen würden.
      Um diese Glaubwürdigkeit der NATO geht es. Sie allein ist der Garant für Frieden.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..