Was ist Pfingsten?

Pfingsten ist die Geburtsstunde der Kirche.

Es erinnert daran, dass die Jünger, zutiefst eingeschüchtert und verängstigt nach dem gewaltsamen Tod Jesu durch die römische Besatzungsmacht, plötzlich wieder neuen Mut fassten.

Aber nicht nur sie selbst waren es, die neuen Mut fassten, sondern sie spürten eine Kraft, die außerhalb von ihnen selbst lag. Es war eine göttliche Kraft, sie nannten sie den Heiligen Geist Gottes. Es war eine Kraft, die wie eine Flamme und ein Feuer in tiefster Dunkelheit zu leuchten begann, so als ob sie sich auf die Jünger direkt hinaufsetzte, eine Kraft, die Hoffnung gab über die Verzweiflung hinaus, eine Kraft, die so stark war, dass die eben noch verängstigten Jünger sich trauten, trotz der zutiefst einschüchternden römischen Besatzungsmacht hinauszugehen ins gesamte römische Reich und dort von dem auferstandenen Jesus zu predigen. Eine solche Kraft bildet man sich nicht ein, sie ist real. Und sie ist auch heute noch spürbar.

Jesus sagte, wo Zwei oder Drei in meinem Namen zusammen sind, da bin ich mitten unter ihnen.

3 Gedanken zu “Was ist Pfingsten?

  1. Kann natürlich gut sein, dass der Geist Gottes, Hebräisch ruach, auch anderswo weht, jenseits des Christentums. Gott ist sicher viel größer, als wir Menschen anziehen jemals denken können. Und wo er wirken möchte, ist sicherlich ihm/ihr überlassen.

    Liken

  2. Godfish: „Kann natürlich gut sein, dass der Geist Gottes, Hebräisch ruach, auch anderswo weht, jenseits des Christentums.“

    Ja, der Geist weht, wo er will – und er ist garantiert kein christlicher Chauvinist. 😇

    Godfish: „Gott ist sicher viel größer, als wir Menschen anziehen jemals denken können.“

    Ganz sicher.

    Godfish: „Und wo er wirken möchte, ist sicherlich ihm/ihr überlassen.“

    Das klingt ja fast großzügig. 😊 Wir können die Stühle 1,50 oder 2 Meter auseinander stellen, aber auf die größeren Dinge haben wir nun mal keinen Einfluß.

    Aber… wir können uns auf das Höchste ausrichten, wir können uns einstimmen auf die höheren Frequenzen; beispielsweise über Meditation, Gebet, geistlichem Gesang… ♫ ♪ • *

    Liken

  3. Godfish: „Pfingsten ist die Geburtsstunde der Kirche.“

    Die Geburtsstunde der Kirche ist
    die Todesstunde der Spiritualität.

    Die Kirche steht für Ordnung, Ritualisierung, Reglementierung, Organisation, Hierarchie und für noch vieles Andere. Für das Spirituelle oder Geistliche scheint nicht mehr viel Platz.

    Doch dies war genau das, was den Jesus für seine Leute ausmachte: Seine spirituelle Aura. Die wahre Geistlichkeit ist in keine Ordnung zu pressen.

    Godfish: „Es erinnert daran, dass die Jünger, zutiefst eingeschüchtert und verängstigt nach dem gewaltsamen Tod Jesu durch die römische Besatzungsmacht, plötzlich wieder neuen Mut fassten.“

    Wenn du dich viele Monate lang in der Nähe eines solchen Menschen aufhalten durftest und plötzlich ist er nicht mehr da, wirst du auf dich selbst und deine Energie und damit auf eine gewisse Schwere zurückgeworfen. Das ist irritierend. Jetzt erst wird den Leuten klar, daß er es war, der die Schwingung der geistlichen Leichtigkeit mitgebracht hatte.

    Godfish: „Eine solche Kraft bildet man sich nicht ein, sie ist real. Und sie ist auch heute noch spürbar.

    Ja, sie ist real und jederzeit erfahrbar. Sie war natürlich auch schon vor Jesu Wirken bekannt.

    „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ – Mt 18,20

    Das gilt immer und überall. Sogar in einer Kirche… ist das möglich.

    Dennoch handelt es sich hier nicht um ein exklusiv christliches Phänomen!

    Es ist ein spirituelles Phänomen, grundsätzlich allen Menschen zugänglich. Es ist die gemeinsame Ausrichtung der versammelten Menschen, die die Einladung ausspricht. Nonverbal. Allein die Ausrichtung… bewirkt eine geistliche Anhebung der Schwingung.

    Fröhliche Pfingsten 🌼
    wünscht Nirmalo

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.