Schulfrei wegen fridays for future Demonstrationen?

Die fridays for future Demonstrationen dauern nun schon viele Monate an. Mittlerweile steht eigentlich nicht mehr der vermeintliche Tabubruch im Vordergrund, dass Schülerinnen und Schüler dem Unterricht unentschuldigt fernbleiben, um für eine gute Sache zu demonstrieren.Vielmehr steht mittlerweile auch der Bildungsauftrag der Schulen im Raum, der teilweise nicht mehr erfüllt werden kann.

Die allgemeine Schulpflicht wurde ja eingeführt, damit junge Menschen zu verantwortlichen Bürgern heranwachsen können, indem sie die entsprechende Bildung mitbekommen, und damit sie zudem gute Chancen im beruflichen Bereich haben: sie sollen also auch im wirtschaftlichen Sinn später gut für sich selbst und ihre Familie sorgen können und aufgrund der Bildung, die sie erlangt haben, einen Beruf wählen können, in dem sie sich einigermaßen zu Hause fühlen. Einen Beruf, den sie gerne machen. Und ohne Bildung geht so etwas nicht. Ohne Bildung muss man Jobs machen, in denen man ziemlich austauschbar ist, Jobs, die einen als Menschen nicht sonderlich erfüllen dürften.

Wenn Schülerinnen und Schüler nun aber über Monate hinweg an Freitagen in gewissen Stunden fehlen, unterlaufen sie damit die Schulpflicht. Zwar mag man der guten Sache, nämlich fürs Klima zu demonstrieren, durchaus gewogen sein. Aber entweder gibt es eine Schulpflicht, die für alle gilt, oder es gibt sie nicht. Wenn man anfängt, über die Schulpflicht zu diskutieren, fängt man möglicherweise auch an, andere Gesetze des Staates für sich so zurecht zu biegen, wie es einem gerade passt. Denn dann wird vieles verhandelbar, der guten Sache wegen.

Wenn Schülerinnen und Schüler also unentschuldigt die Schule verlassen, um an diesen Freitagen zu demonstrieren, fehlen sie unentschuldigt im Unterricht. In diesem Unterricht müssen aber auch Noten gemacht werden. Lehrer müssen Leistungsnachweise einfordern können. Sicherlich sind viele Lehrer dabei, die über den Einzelfall hinwegsehen. Wenn Schüler dann aber freitags generell fehlen und man diese Schüler das letzte Mal vielleicht vor einem halben Jahr gesehen hat, wird es kritisch.

Zudem ist es so, dass Schüler, die unentschuldigt fehlen, auch keine Unfallversicherung über die Schule mehr haben. Wenn ihnen auf einer Demonstration etwas passiert, Pech gehabt.

Man stelle sich vor, erwachsene Leute, Arbeitnehmer, würden in ihrer Arbeit freitags ab dem späten Vormittag immer unentschuldigt fehlen. Wie lange würde ein Chef das mitmachen? In der Arbeit hat man ja auch gewisse Verpflichtungen, die man erfüllen muss. Das gilt ebenso für Schülerinnen und Schüler, die in einem kostenlosen Bildungssystem Bildung für ihren Lebensweg mitbekommen. In einem Bildungssystem übrigens, das von allen Menschen, die in diesem Staat leben, durch die Steuern finanziert wird, damit dieses Bildungssystem kostenlos bleibt.

Denken wir mal ein Stückchen weiter. Mittlerweile könnte man doch eigentlich davon ausgehen, dass die Schülerinnen und Schüler trotzdem zu den fridays for future Demonstration gehen würden, auch, wenn diese beispielsweise erst ab 13:30 Uhr freitags beginnen würden. Zu dieser Uhrzeit ist an den meisten Schulen die Schule aus und die Demonstrationen kollidieren nicht mit der allgemeinen Schulpflicht. Und wer an einem Freitag Nachmittag freiwillig auf eine Demonstration fürs Klima geht, zeigt dadurch übrigens in ganz besonderer Weise Zivilcourage.

Unser Überleben ist nicht verhandelbar. Die Klimapolitik muss sich rasant und massiv ändern. Verhandelbar ist aber der Zeitpunkt, an dem die fridays for future Demonstrationen beginnen.

 

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.