Welche Bibelübersetzung?

Jugendlichen und jungen Erwachsenen würde ich mittlerweile nicht mehr die Bibelübersetzung nach Martin Luther empfehlen, weil die Sprache doch irgendwo in 16. Jahrhundert lokalisiert und stecken geblieben ist, auch, wenn sie natürlich geschichtlich und kulturell prägend war.

Besser wäre die Bibel in der Übersetzung „gute Nachricht“ , denn es kommt ja darauf an, dass man verstehen kann, was man da liest. Das ist doch die Hauptsache. Ohne die Möglichkeit auf Verständnis liest nämlich keiner. Und damit ist dann auch nichts gewonnen.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.