Wie ein kleines Universum

Wenn ein Mensch stirbt, dann ist das so, als ob ein kleines Universum untergeht.

Diesen Gedanken hörte ich vor einiger Zeit einmal. Und ja, ich muss sagen, an diesem Gedanken ist etwas dran.

Wenn ein Mensch stirbt, stirbt so viel von ihm mit. Seine Wohnung oder sein Haus, seine Beziehungen, seine Gegenstände, seine Erinnerungen, seine Art zu leben, alles, was ihn ausgemacht hat.

In dieser Hinsicht bin ich froh, darauf hoffen zu dürfen, berechtigt darauf hoffen zu dürfen, dass der körperliche Tod nicht das Ende ist.

Das ist die christliche Hoffnung. Eine berechtigte Hoffnung.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.