Italien. Damals und heute

In den 50er und 60er Jahren gab es eine Zeit, in der Italien das gelobte Land war.

Menschen aus Deutschland, die am Wirtschaftswunder teilhatten, setzten sich in abenteuerlicher Weise in ihren VW Käfer und knatterten hinunter an den Gardasee. Und wenn sie viel Geld hatten und den entsprechenden Mut, kauften sie sich dort, im noch unbekannten Terrain und einem Land, dass so fern wie Kuba schien, vielleicht noch ein kleines Ferienhäuschen.

Bis vor kurzem noch war Italien schön und immer eine Reise wert. Aber viele Menschen aus Deutschland verstanden unter Urlaub etwas anderes. Mindestens Mallorca mit dem Flugzeug musste es sein, das ferne Spanien, die Kanaren, Türkei, Kreta, Zypern. Am besten aber noch weiter, Mauritius, USA, Asien, Kapstadt, Kenia, Namibia, Rio.

Doch die Pandemie lässt uns wieder klein denken und uns demütig an die Zeiten erinnern, als das Reisen ungebremst und ungezügelt möglich war. Heute wären wir glücklich, einfach nach Italien fahren zu können. An den Gardasee. Wir würden uns wünschen, dass Italien wieder gesund ist, dass die Menschen dort im Gesundheit leben können. Und dass wir ihnen in Gesundheit begegnen könnten. Ohne Gefahr, unbeschwert. So, wie es doch immer war.

5 Thoughts

  1. Der Rennsteig ist ein recht bekannter Höhenwanderweg durch den Thüringer Wald. Den Rennsteiglauf haben sie für dieses Jahr auch schon abgesagt. Der wäre sonst Anfang Mai gewesen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.