Die unverstandenen Helden des Internets

Im Internet gibt es viele sehr kluge Leute.

Oder, sagen wir mal so, zumindest Leute, die sich für sehr klug halten.

Besonders klug fühlen sie sich, wenn sie irgendjemandem irgendetwas im Munde herumdrehen können, um dann nachzuweisen, dass sie Recht haben. Oder zumindest zu glauben, Recht zu haben.

Glücklicherweise bin ich so jemandem aktuell gar nicht begegnet. Zumindest nicht direkt. Ich musste aber vorhin auf Twitter sehen, wie solche Leute dort tätig waren. Leute mit sehr viel Zeit und Muße und Akribie, um endlich der Welt einmal klarzumachen, dass sie doch recht haben. Und dass sie einfach noch nicht erkannt worden sind, obwohl sie doch Recht haben. Sehr kluge Leute. Glauben sie.

Nun ja, kann ja jeder glauben, was er so will.

Ich muss hier gerade an den sogenannten Glaubens-Mönch von Douglas Adams denken, der von den Menschen erfunden worden war, weil sie zu faul und lethargisch waren, weiterhin selbst zu glauben. Und eines Tages saß er, der elektronische Glaubensmönch, also ein Roboter, tagelang auf seinem elektronischen Pferd, ebenfalls ein Roboter, und tat nichts. Das Pferd hielt es mit für das Dümmste, was der Glaubensmönch jemals getan hatte, dass er sich nämlich seit Tagen nicht fortbewegte. Der Grund war, dass der Glaubensmönch glaubte, alles sei rosa. Und weil er das glaubte, konnte er natürlich keine Konturen wahrnehmen, wagte also nicht, sich fortzubewegen.

Man kann glauben, was man möchte. Aber nicht alles, was man glaubt, ist sinnvoll. Nur so ein Gedanke.

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.