„Hilfskonvoi“ in die Ukraine: schickt Putin ein trojanisches Pferd ?

280 in unschuldigem Blütenweiß getünchte, russische LKWs sind auf dem Weg an die ukrainische Grenze, angeblich, um „humanitäre“ Hilfe zu bringen. „Frieeeeeden“, so scheint Russland nun zu kokettieren. Aber: Kann man Putin überhaupt noch glauben, der ja den verdeckten Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen hat und durch massive Waffenlieferungen seit langem am Leben hält?:

Rechte Russen wollen, dass Putin endlich die Armee in Marsch setzt, um den Verbündeten in der Ukraine zu helfen. Derweil werden in Moskau munter Gerüchte verbreitet, die Putin unter Druck setzen….

viaPutins Strategie in der Ukraine: Panzer statt Milch – Politik – Süddeutsche.de.

Die Ukraine misstraut dem „trojanischen Pferd“ und lässt die LKWs nicht ins Land. Wer könnte ihnen das übel nehmen nach dem russischen Angriff ?  Was soll auch das Ganze ? Russland könnte jederzeit die humanitäre Situation befrieden, wenn es seine „Separatisten“ zurückriefe. Und auch das Rote Kreuz weiß nichts von dieser Aktion, die in dessen Namen laufen soll – auch, wenn der russische Aussenminister Lawrow dies gestern behauptete. Aber die Russen behaupteten die letzen Monate viel – und handelten ganz anders. Lesen Sie hier. > Ukraine lässt „Hilfskonvoi“ nicht ins Land. (wohl zu Recht).

Kommentar verfassen...(Kommentare, die Links enthalten, müssen auf Freischaltung warten)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.