Es sind die kleinen Dinge im Leben

… die dem Leben Würze verleihen. Einige Menschen warten auf das Große, auf den Moment, in dem angeblich alles passt. Sie werden wohl dauerhaft enttäuscht leben müssen. Denn wann passt schon mal alles? Die wirklich guten Zeiten im Leben, an die wir uns erinnern, sind vermutlich diejenigen, in denen 80% unseres Lebens als gut empfunden wurde und nur 20% als schlecht. Die 100% erreicht man praktisch nie. Wohl nur in der Theorie. Und so sind es die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen. So Banales, wie, dass man beispielsweise in der Früh ein paar schmutzige Gläser in die Spülmaschine … Es sind die kleinen Dinge im Leben weiterlesen

Können wir Menschen uns ändern?

Prinzipiell ja. Aber es ist schwierig. Und nur, wenn wir es wirklich wollen. Es es ist nicht so, dass jemand sich ändert, nur, weil man diesem dauernd irgendwelche Tipps geben würde. Änderung setzt nur von innen heraus ein. Darum ist es sinnvoll, wenn jemand oder jemandes Verhalten einen vielleicht stört, dass man zunächst einmal bei sich selber anfängt. Der andere will abends nicht mit weggehen? Wenn man bisher dann auch zu Hause geblieben ist, kann man das ja mal ändern. Der andere geht nicht gerne auf Konzerte? Das heißt ja nicht, dass man es selber nicht einmal machen könnte. Änderung … Können wir Menschen uns ändern? weiterlesen

Von Karottenhosen und Froschbeinen

Kann man optisch verletzt werden? Die Frage ist nicht ganz ernst gemeint, aber mal im Ernst: Wenn man in den 70er Jahren aufgewachsen ist, galt damals in Bezug auf Hosen der Cowboystyle, Bootcut Hosen, die unten immer bereiter wurden. Irgendwann einigte man sich auf die Levi’s 501, die immerhin einen geraden und eleganten Schnitt aufweist. Schaut man auf die heutige Jugend, denkt man gleich, so wie es die alten Tanten und Onkels und Großeltern einem früher immer gesagt hatten, oh, diese Jugend! Diese Jugend. Mittlerweile ist man aber wirklich in dem Alter, wo man sagen muss, diese Jugend! Kann die … Von Karottenhosen und Froschbeinen weiterlesen

Was uns wirklich daran hindert, regelmäßig Sport zu treiben

Es gibt so viele Vorteile durch regelmäßigen Sport, von Krebsprävention und Vorbeugung gegen Herzkrankheiten, Gelenkverkalkung und Knochenbrüchigkeit sowie Gehirnerkrankungen bis zu einer leichteren Gewichtskontrolle, weniger Stress und mehr Glücksgefühlen … warum ist es dennoch so schwer für manche Menschen, regelmäßiges … Was uns wirklich daran hindert, regelmäßig Sport zu treiben weiterlesen

Wie Sie schlechte Gewohnheiten loswerden. | Der Persönlichkeits-Blog

Ich arbeite derzeit an einem neuen Online-Kurs zum Thema „Bessere Gewohnheitenentwickeln„. Zu diesem Thema habe ich ja auf diesem Blog schon etliche Beiträgeveröffentlicht. Einen der wichtigsten Ansätze zum Thema Ändern von Gewohnheiten will ich heute ausführlicher beschreiben… http://www.persoenlichkeits-blog.de/article/19348/sie-wollen-mit-einer-schlechten-gewohnheit-aufhoeren? Wie Sie schlechte Gewohnheiten loswerden. | Der Persönlichkeits-Blog weiterlesen

Häutungen

NatternhemdAm See dachte ich heute darüber nach, was es heisst, dass der Glaube sich immer wieder neu erfinden muss. Persönlich glaube ich, dass wir in unserer geistlichen Entwicklung nie hundertprozentig ankommen werden. Das ist nicht etwa negativ gemeint, wir müssen nicht mit einem Loch im Leben herumlaufen, das uns permanent schmerzt und für das wir eine (er)Füllung suchen. Jesus hat uns schon satt gemacht (Johannes 4,14). Dennoch heisst glauben in Bewegung bleiben. Vielleicht in unserer Zeit mehr als in früheren. In dem Masse in dem unser Leben sich verändert wird unser Glauben, unsere Art zu glauben, sich verändern müssen. „Häutungen“ weiterlesen

Jesus vs. Dorian Gray

ikoneVor ein paar Jahren waren Alex und ich in Düsseldorf. Wir haben bei Zweitausendeins eine Gesamtausgabe der Werke Oscar Wildes erstanden, der zufällig an diesem Tag Geburtstag gehabt hätte, und setzten uns nach einem ausgiebigen Spaziergang in ein Restaurant mit Strassentischen in der Schneider Wibbel Gasse. Wir haben da gesessen, gegessen, Kaffee getrunken und Wilde gelesen bis es zu kalt wurde. Ein schöner Tag, an dem ich “Lord Arthur Saviles Verbrechen” gelesen habe.
Das ist meine eindrucksvollste Begegnung mit Wilde gewesen. Nachher gab es noch viele andere: Ein Hörspiel über seinen Prozess, das ich auf dem Weg zu einer Predigt im Hessischen Rundfunk gehört habe; zwei seiner Märchen, die Alex in einem Weihnachtsgottesdienst vorgelesen hat; ein genialer Film über ihn mit Stephen Frye ( ich hoffe, er schreibt sich so ) in der Hauptrolle; weitere Bücher.
Ein absolut brillianter Schriftsteller. „Jesus vs. Dorian Gray“ weiterlesen

Leichter gehts mit Komplimenten

Wie verändern wir unsere Kinder, Freunde, Eltern und Partner? Wie will Gott uns verändern? Ganz sicher eine Frage, bei der wir innerlich zusammenzucken. An was denken sie dabei zuerst: An Hilfe oder an Kritik? An „Ich kann das nicht“ oder an „Mensch, klasse, endlich ändert sich was?

Wenn es um Gott geht, dann überlagern all diese Vorstellungen das wahre Bild Gottes. Das Bild, das Gott von sich in der Bibel gibt. Gott sagt nämlich von sich selbst:

„… den Reichtum seiner Güte, Geduld und Langmut? Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?“ Römer 2,4 „Leichter gehts mit Komplimenten“ weiterlesen

Wie ändern Menschen ihr Verhalten?

Von Roland Kopp-Wichmann. „Ich will so bleiben, wie ich bin!“ lautet ein Werbeslogan für fettreduzierte Lebensmittel mit dem verheißungsvollen Markennamen „Du darfst“. Doch wer seine Lebensmaximen morgens von der Margarinepackung abliest, muss sich nicht wundern, wenn das Versprochene nicht immer eintritt.

Denn natürlich hat es die Natur so eingerichtet, dass bei allem Lebendigen nichts so bleibt wie es ist. Glücklicherweise sorgen unsere Wünsche, Bedürfnisse und das Leben mit seinen Herausforderungen dafür, dass nicht sehr lange etwas so bleibt, wie es ist. Kurz gesagt, die meisten Menschen wollen immer wieder mal etwas in ihrem Leben verändern. Was die spannende Frage aufbringt: Wie kann man eigentlich etwas verändern? „Wie ändern Menschen ihr Verhalten?“ weiterlesen

[K]eine Frage der Motivation

Ich habe es oft gehört, dass alles eine Frage der Motivation ist. Das Richtige aus der falschen Motivation heraus zu tun bringt gar nichts, sagt man. Ich stimme in dem Punkt überein, dass Motivation wichtig ist. In der Bergpredigt und an vielen anderen Stellen legt Jesus die falschen Motive der Pharisäer offen (z.B. Matthäus 6,2) und macht klar, dass es neben dem richtigen Tun auch die richtige Einstellung gibt.
Auf beides kommt es an. „[K]eine Frage der Motivation“ weiterlesen

Gute Nachrichten – schlechte Nachrichten

Foto: Stitch (Flickr.com)
Möchtest Du erst die gute Nachricht hören oder zuerst die Schlechte?
Die meisten Menschen lieben schlechte Nachrichten mehr als gute. Deshalb berichten die Medien so viel über Kriege, Krankheit, Morde und andere Verbrechen.
Es verkauft sich einfach besser. Das ist erwiesen. Gute Nachrichten interessieren viel weniger Menschen. Deshalb steht so viel über Scheidungen, Alkoholsucht und Exzesse der Stars in den Medien. Liegt es vielleicht daran, daß wir uns besser fühlen, wenn die Anderen die Buhmänner sind? „Gute Nachrichten – schlechte Nachrichten“ weiterlesen