Ostsee: Werbegag oder mysteriöser Fund?

Eigentlich waren die schwedischen Schatzsucher auf der Suche nach Schiffswracks aus dem Ersten Weltkrieg. Dann spürten sie mit ihrem Sonargerät ein seltsames Gebilde auf dem Meeresgrund auf – und versuchen nun, Ufo-Fans T-Shirts anzudrehen. Sehen Sie hier ein >Bild vom Meeresgrund, allerdings aus künstlerischer, interpretierender Sicht – also kein Foto. Zur Originalseite, wo man sich Videos dazu ansehen kann > hier. Und hier zum oben angerissenen >Artikel. foto: Nancy, Perdita,flickr.com Ostsee: Werbegag oder mysteriöser Fund? weiterlesen

Ufo Welcome Center

Der Spiegel schreibt über Ufos, natürlich in der Absicht, einen etwas absurden Spinner mal näher darzustellen.  Nun, auch ich gehöre nicht zur Gemeinde der Ufogläubigen, muss mich aber doch wundern, warum denn gegen Ende des Artikels dann plötzlich noch Jesus mit ins Spiel gebracht wird. Jesus als Außerirdischer ? Wirkt auf mich albern. Vermutlich ein Artikel, der Leserquote bringen soll, weil er so abstrus ist. Allerdings: wenn Sie mal in den USA sind, schauen Sie doch mal bei dem Alien Welcome Center vorbei, witzig ist es sicher allemal und für ein nettes Erinnerungsfoto geeignet. >Hier gehts zum Artikel. p.s. beim … Ufo Welcome Center weiterlesen

Lacht Gott in den Sternen ?

Ist Theologie mit Astronomie vereinbar? Der Weltraum-Experte und ehemalige Dominikanermönch Jacques Arnould über Glauben, Wissen und unbekannte Flugobjekte. Christ & Welt: In einem Ihrer Bücher zitieren Sie Edgar Allan Poe, wonach „ein wenig Wissenschaft uns von Gott entfernt, mehr Wissenschaft uns zu ihm zurückbringt“. Hat Poe recht? Jacques Arnould: Wenn man auf die Geschichte der Moderne zurückblickt, scheinen sich die Wissenschaft und Gott nicht gut zu vertragen. Die Entdeckungen eines Galileo oder eines Darwin haben uns auf den ersten Blick Gott nicht nähergebracht. Ein doppelter Trugschluss! Erstens sollte man Gott nicht…>mehr. foto: Erik Hart erik_found,flickr.com Lacht Gott in den Sternen ? weiterlesen

„Der Mensch wird herausfinden, ob es im All Leben gibt“

Der Nobelpreisträger John C. Mather untermauerte die Urknalltheorie. Im Videointerview spricht er über die Faszination des Kosmos und die Suche nach einer zweiten Erde. John Cromwell Mather erhielt zusammen mit seinem Kollegen George Smoot den Nobelpreis für Physik des Jahres 2006. Die Jury der Königlichen Schwedischen Akademie der Wissenschaften honorierte damit ihre „Entdeckung der schwarzen Strahlungsform und Anisotropie des kosmischen Mikrowellen-Hintergrunds“ mit der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnung. > mehr. foto: NASA’s Marshall Space Flight Center,flickr.com „Der Mensch wird herausfinden, ob es im All Leben gibt“ weiterlesen

Ufos über Moskau und L.A.

Der folgende Beitrag von DCTP zeigt ein Interview mit Generaloberst a.D. Erich Komorowsky. Er berichtet über etwas, was nicht in unser Weltbild passen mag. Dazu greift er auch auf Informationen aus ehemaligen KGB Geheimakten zurück. Interessant ist das Interview allemal, auch wenn es wahrscheinlich vielen, die es ansehen, ähnlich gehen mag, wie mir: was soll man davon halten ? > hier ansehen. foto: Markusram,flickr.com; das „Ufo“ wurde per Computer in das Bild nachträglich eingefügt. Ufos über Moskau und L.A. weiterlesen

DNA aus dem Weltall

Das Wunder des Lebens: der Mensch besteht aus ca. 80 Billionen Zellen (!). Jede Zelle besteht aus einer großen Anzahl von Molekülen, diese wiederum aus Atomen (> hier und > hier lesen). Man fragt sich bei einer solchen Komplexität schnell, wie denn eigentlich das Leben  überhaupt entstehen kann ? Lässt es sich allein durch Zufall zu erklären, oder ist der Ansatz einer theistischen Evolution wahrscheinlicher ? Möglicherweise wimmelt es im Universum nur so von Leben – möglicherweise sind wir aber auch allein auf weiter Flur. Nicht nur Theologen und Philosophen, auch Forscher sind seit jeher an dieser Frage interessiert. > mehr. Lesen Sie … DNA aus dem Weltall weiterlesen

Sternwarte spricht über Aliens

Katholiken dürfen an Außerirdische glauben ! So lauten die Äußerungen des Jesuiten und Direktors der Sternwarte des Vatikans. Außerirdische Intelligenzen und christliches Denken seien vereinbar. Zu den theologischen Problemen drang die Presse, die darüber berichtete, aber nicht vor. > mehr. Bild:pixelio.de   Sternwarte spricht über Aliens weiterlesen