Machen Sie sich gerne Glaubensdruck ?

Manche Menschen sind Christen und glauben, seit sie das sind, sich auch so verhalten zu müssen. Das ist einerseits gut gemeint, aber wie verhält man sich als Christ eigentlich? Man orientiert sich sicherlich am Doppelgebot der Liebe, wonach man Gott lieben soll und seinen Mitmenschen, wie sich selbst, unter der Voraussetzung natürlich, dass man sich selbst liebt. Darüber hinaus machen sich manche Christen aber gerne mal das Leben zur Hölle, zumal das Glaubensleben, weil sie irgendwie implizit der Meinung sind, als Christ müsse man unglaublich fromm erscheinen, müsse immer fröhlich auf andere wirken, dürfe nie Probleme haben und auch niemals … Machen Sie sich gerne Glaubensdruck ? weiterlesen

#8 Die Manson Family: Tödliches “Helter Skelter” – Secta

Die grausamen Tate-LaBianca Morde machen im August 1969 weltweit Schlagzeilen. Wie sich Monate später herausstellt, ist dafür eine Hippie-Gruppe namens “Manson Family” verantwortlich – eine kleine fanatische Gruppe um den Musiker Charles Manson. Seine wirren Thesen und sein Charisma brachten die Anhänger dazu, zum äußersten zu gehen. Doch was war das Motiv? https://secta.fm/manson-family/ . #8 Die Manson Family: Tödliches “Helter Skelter” – Secta weiterlesen

Ein Eimer voller Glück

Manchmal merkt man gar nicht, dass man eigentlich in einer Sekte gelandet ist. Nicht unbedingt in einer der klassischen religiösen, aber doch in einer, die gewisse Abhängigkeiten schafft und ihre Jüngerinnen und Jünger dazu verleitet, kräftig auf Mission zu gehen. Kern der Heiligenverehrung ist ein Topf, der etwa 1200 € kostet und alles kann. Also fast alles. Zumindest, solange es um die Zubereitung von Essen geht. Schnitzel braten kann er allerdings nicht, wohl aber selbiges pürieren. Eine Bratwurst auf den Grill hauen geht ebenso wenig, ein Bratwurst-Püree ist aber kein Problem. Der Wundertopf kann also alles, sofern es um das … Ein Eimer voller Glück weiterlesen

#4 Peoples Temple: Endstation Paradies – Secta

Im November 1978 ereignet sich einer der größten Massenselbstmorde der Geschichte: Im südamerikanischen Dschungel sterben hunderte Menschen in einer Kommune namens “Jonestown”, die eigentlich ein sozialistisches Paradies verkörpern sollte. Über 900 Mitglieder der Sekte “Peoples Temple” trinken dort einen tödlichen Giftcocktail – rund 300 … #4 Peoples Temple: Endstation Paradies – Secta weiterlesen

Zeugen Jehovas meiden Nicht-Zeugen wie – den Teufel persönlich

Margit Ricarda Rolf. Wir wissen, dass wir von Gott stammen, aber die ganze Welt liegt in der Macht dessen, der böse ist. (1. Joh. 5:19) Zeugen Jehovas halten sich für ein heiliges Volk. alle Nicht-Zeugen dagegen gehören zur Welt Satans und sind böse, zum Tod in Harmagedon verurteilt. Sie gehen zwar predigen, um noch einige zu retten (also ebenfalls zu Zeugen Jehovas zu machen), lehnen aber jeden privaten Umgang ab. Sie versuchen sich in jeder Hinsicht von der Welt rein zu halten. Deshalb werden auch weltliche Aktivitäten nicht geduldet, auch bei den Kindern nicht. Die Kinder werden, so gut es geht, isoliert…>mehr. … Zeugen Jehovas meiden Nicht-Zeugen wie – den Teufel persönlich weiterlesen

Sektenausstieg von den Zeugen Jehovas – hier finden sie Hilfe

Gestern hatte ich die google+ Gruppe zur theolounge als Diskussionsforum gegründet und heute kam zufällig Margit Ricarda Rolf mit hinein, die eine besondere Biographie hat: früher war sie mit Herz und Seele in der Zeugen-Jehovas-Sekte eingespannt, bis sie vor einigen Jahren und mit Hilfe von außen den Ausstieg schaffte. Seitdem setzt sie sich dafür ein, dass auch andere Menschen, die innerlich in dieser Sondergemeinschaft gefangen sind, den Ausstieg schaffen können. Hier geht es zu ihrer Website http://www.zeugenjehovas-ausstieg.de/03-blog/. Hilfe für den Ausstieg bekommt man hier: http://www.zeugenjehovas-ausstieg.de/ foto: S. Hofschlaeger  / pixelio.de Sektenausstieg von den Zeugen Jehovas – hier finden sie Hilfe weiterlesen

Auf der Jagd nach meinen Engrammen. Scientology – ein Selbstversuch

Fabian Maysenhölder. Zugegeben, dieser Beitrag hat nur bedingt mit „Populärkultur“ zu tun. Außer vielleicht der Tatsache, dass Scientology in den Massenmedien immer wieder ein Thema ist – und zuletzt auch der Kinofilm „The Master“ deutliche Anspielungen darauf erkennen lässt. Es ist eine Reportage, die ich vor einiger Zeit einmal in unserem „Journal für Religion und Kultur“, ein kleines Magazin einiger Studierender in Berlin, veröffentlicht habe. Dossier-Thema des Heftes war: „InSekten: Legitime Vielfalt oder giftiger Stachel der Gesellschaft?“, den Rest des Heftes gibt es hier online abrufbar als pdf. Da gerade die Zeit für neue Beiträge knapp ist, will ich diese kurze Reportage den TheoPop-Lesern nicht vorenthalten. … Auf der Jagd nach meinen Engrammen. Scientology – ein Selbstversuch weiterlesen

„Sektencheck“ beim weltgrößten sozialen Netzwerk. Facebook – eine neue Weltreligion?

Fabian Maysenhölder. Der Sprung zur Milliarde ist nicht mehr weit. Nach eigenen Angaben verzeichnete Facebook im Juni 2012 rund 950 Millionen aktive Mitglieder. Das Christentum hat – in all seinen Facetten –  schätzungsweise um die 2,1 Milliarden Anhänger, der Islam rund 1,3 Milliarden. Und die Zahl der auf der Welt lebenden Hinduisten unterschreitet mit geschätzten 850 Millionen schon die Mitgliederzahl der Webseite von Mark Zuckerberg. Der katholische Theologe Alexander Görlach behauptet, Facebook weise religiöse Züge auf und ähnele in vielen Dingen einer Religion. Ist Facebook also nach Christentum und Islam vielleicht die drittgrößte Weltreligion? Oder gar eine riesige Sekte? >mehr. foto: GOIABA – Johannes Fuchs,  GOIABA … „Sektencheck“ beim weltgrößten sozialen Netzwerk. Facebook – eine neue Weltreligion? weiterlesen

Vorsicht: Jesus Camp (Video)

Der Dokumentarfilm „Jesus Camp“ führt in ein evangelikales Sommerlager für Kinder im Grundschulalter. Die beiden Filmemacherinnen Heidi Ewing und Rachel Grady begleiten die Pastorin Becky Fischer, Leiterin einer Pfingstkirche. Diese vor rund hundert Jahren in den USA entstandene konservative Abzweigung der evangelischen Kirche rückt die Bibel ins Zentrum des spirituellen wie des politischen Lebens und deutet dadurch moralische Werte um oder leugnet wissenschaftliche Erkenntnisse.>hier auf ARTE sehen. foto:George Kelly allaboutgeorge,flickr.com Vorsicht: Jesus Camp (Video) weiterlesen

Psychosekte: Scientology und „Der Traum vom Übermenschen“

Die ARD zeigt den Spielfilm „Bis nichts mehr bleibt“ über einen Aussteiger aus Scientology. Ein Interview mit Scientology-Experte Matthias Pöhlmann über die Sekte. Der Film Alles, was bleibt wurde im Vorfeld schon heftig diskutiert. Ist Scientology eigentlich noch ein Reizthema, Herr Pöhlmann? > mehr. foto: stephenmcleod time for nudes, flickr.com Psychosekte: Scientology und „Der Traum vom Übermenschen“ weiterlesen

Gottes letztes Wort

Lippen_II

…hat er am Ende dieser Tage zu uns geredet im Sohn, den er zum Erben aller Dinge eingesetzt hat, durch den er auch die Welten gemacht hat; (Hebräer 1,2)

Nachdem Gott sich also durch das ganze AT hindurch immer wieder als ein redender, sich gerne offenbarender Gott erwiesen hat, hat er in diesen letzten Tagen durch den Sohn gesprochen.
Die Schlachterübersetzung bringt uns auf eine gute Fährte, wenn die Übersetzung auch einigermassen ungenau ist, was mit dem Grundtext zusammenhängen könnte, den sie verwendet: …hat er zuletzt in diesen Tagen zu uns geredet durch den Sohn. “Zuletzt” ist das griechische Wort eschatos, von dem sich die Eschatologie, die “Lehre von den letzten Dingen” ableitet. Wenn Schlachter übersetzt, dass Gott zuletzt durch den Sohn, Jesus, gesprochen hat, dann meint es, dass Jesus Gottes letztes Wort war – da kommt nicht mehr. „Gottes letztes Wort“ weiterlesen

Massenselbstmord: Jonestown – Todeswahn einer Sekte (VIDEO)

Am 18. November 1978 sterben 909 Mitglieder des „People Temple“ in Jonestown, Guyana. Es ist der größte Massenselbstmord der jüngsten Geschichte. Sehen Sie >hier. foto:La Tête Krançien,flickr.com Massenselbstmord: Jonestown – Todeswahn einer Sekte (VIDEO) weiterlesen

Sind Sie in einer Sekte, ohne es zu merken ?

Fühlen Sie sich wohl in der Gruppe, der Sie angehören ? Ja ? – Das ist schön. Das würden aber womöglich auch Mitglieder einer sog. Sekte erstmal so beantworten, wenn sie nicht allzulange nachdenken. Wenn Sie aber tiefer in das Thema einsteigen wollen, wenn Sie mal nachsehen wollen, wie es um Ihre Gruppe, in der Sie sich befinden, so steht, dann können Sie hier ein paar einfache Fragen ansehen, die Ihnen eine kritischere Sicht geben: > hier.  Mehr Infos hier:  > religio.de     > Sekten allgemein   > Psychogruppen   Bild: bitzcelt, flickr.com Sind Sie in einer Sekte, ohne es zu merken ? weiterlesen

Reformation oder Deformation?

spaltungJohn Wimber zitierte in einer Predigt mal einen Freund, dessen Namen ich vergessen habe. Sinngemäss sagte er, dass man die Reformation als eines der grössten Geschenke an den Leib Jesu sehen kann – und als eine der grössten Katastrophen, die ihm je passiert sind.
Sicher war die Reformation notwendig, das Heil in Christus, der Glaube und das Wort mussten betont werden, da führte kein Weg dran vorbei. Aber das Ziel Gottes war nicht die Spaltung seiner Kirche sondern ihre Erfrischung. Im Negativen hat die Reformation ebenso grosse Akzente gesetzt wie im Positiven, seither sind Spaltungen normal bis dahin dass jetzt Gemeinden eher ausserhalb der kirchlichen Sphäre gegründet werden als innerhalb “Refomation” zu versuchen. „Reformation oder Deformation?“ weiterlesen

Neuer Film gegen Scientology in Schulen

München. Der evangelische Landesbischof von Bayern, Johannes Friedrich, stellte in München eine Filmproduktion vor, die die kritische Auseinandersetzung mit Scientology im Schulunterricht fördern soll. Der auf DVD erhältliche Film spricht Jugendliche an und macht auf die Gefahren durch besagte Organisation aufmerksam. > mehr. Lesen Sie auch: > Glückwunsch, Herr Cruise ! Staatsfeind Scientology Scientology soll verboten werden ?  Bild:ozma,flickr.com Neuer Film gegen Scientology in Schulen weiterlesen

Kommunikation – Beziehung – Ehekrise – Trennung

Vielleicht haben es ja einige in unserer kleinen Hauskirche noch nicht gemerkt. Aber die Beziehung zwischen Mann und Frau ist der große Dauerbrenner in unserer Gemeinschaft. Lange Zeit war es ein running Gag, dieses neckische Spielchen über die richtige Theologie und den Stellenwert der Frau in der Gemeinde und Ehe. Die Frage der Unterordnung unter den Ehemann als Oberhaupt der Familie und wie der Ehemann es wohl schaffen soll, seine Frau so zu lieben, wie Christus die Gemeinde liebt (Nämlich bis hin zum Tod am Kreuz). So etwas lesen wir im Brief des Paulus an die Epheser. „Kommunikation – Beziehung – Ehekrise – Trennung“ weiterlesen

Vorsicht, Tradition!

crazy-mikey-aka-daskinnyblackman-flickr.jpgVor Jahren war ich mit einem Freund im Auto unterwegs. Wir hatten den einen oder anderen Joint geraucht und waren entsprechend etwas platt. Wir fuhren über eine Strasse und als ich aufschaute, kam das Auto vor uns immer näher. Es fuhr um einiges langamer als wir und mein Kollege fuhr einfach immer weiter.

„Brems!“, rief ich und er tat es.
Mittlerweile stand das Auto vor uns an einer roten Ampel (aha, deswegen fuhr es so langsam) und wir liessen etwas Gummi auf dem Asphalt, kamen aber noch rechtzeitig zum Stehen.
„was geht? Hast Du den nicht gesehen?“, fragte ich.
„Doch, gesehen habe ich ihn schon…“
„…aber? …“
„…irgendwie habe ich ihn nicht wahrgenommen.“

Es ist ohne weiteres möglich etwas zu sehen oder zu hören ohne es wahrzunehmen. Das geht geistlich genauso wie beim Autofahren. Tatsächlich ist es eine der grössten Gefahren „Vorsicht, Tradition!“ weiterlesen