Geplante Schritte in Richtung Wiedervereinigung von orthodoxer und katholischer Kirche

Stefan Ehrhardt. Wie hier auf diesem Blog berichtet wurde, gibt es positive Signale für eine sehr weitgehende Annäherung zwischen katholischer und orthodoxer Kirche. Es gibt eine Chance auf Wiedervereinigung von orthodoxer und katholischer Kirche:Das sagte der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. im Gespräch mit Journalisten in Istanbul. Zwar werde diese “wahrscheinlich” zu seinen Lebzeiten nicht vollzogen werden, so das Oberhaupt der Weltorthodoxie. Doch habe er im Vatikan im Zuge seines Gesprächs mit Papst Franziskus nach dessen Amtseinführung eine neue Haltung und einen neuen Stil erlebt, die ihn “optimistisch” stimme. Er sei “überrascht gewesen, dass ihn Papst Franziskus zu einem Essen mit den Kardinälen eingeladen … Geplante Schritte in Richtung Wiedervereinigung von orthodoxer und katholischer Kirche weiterlesen

Ist Wladimir Putin ein Christ?

Seine Nähe zur Kirche unterstrich Russlands künftiger Präsident Wladimir Putin noch bei der Stimmabgabe am Sonntag. Wartende Reporter in seinem Wahllokal wies er darauf hin, dass die orthodoxe Kirche heute den Feiertag «Triumph der Orthodoxie» begehe; dazu wolle er die Gläubigen beglückwünschen. >mehr. foto:Global Citizen, GlobalCitizen01,flickr.com Ist Wladimir Putin ein Christ? weiterlesen

Die verdammten Alt-Katholiken!

Von Walter Jungbauer.

In einer E-Mail, welche am Donnerstag-Abend, 25.8.11, an alle Geistlichen der alt-katholischen Kirchen in den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und Deutschland ging, teilte das ‚Ukrainisch-orthodoxe griechisch-katholische Patriarchat‘ den Empfängern mit, dass sie mitsamt ihrer Kirche bereits am 12. Juli 2011 von Gott selbst verdammt worden seien. Grund sei der liberale Umgang der alt-katholischen Kirchen mit dem Thema Homosexualität, welches schwule und lesbische Geistliche zulasse und sogar gleichgeschlechtliche Partnerschaften segne.

Allerdings – Anmerkung von theolounge – handelt es sich bei der besagten Kirche um eine kleine Splittergruppe bzw. Sekte, die sich vor einiger Zeit von der katholischen ukrainischen Kirche abgespalten hatte und diese nun anfeindet. Die ukrainisch katholische Kirche hat sich von dieser Sekte seit längerer Zeit distanziert.  „Die verdammten Alt-Katholiken!“ weiterlesen

Zu schwul für die Orthodoxen

Kunstprovokation – Gefährlich sieht Andrej Jerofejew eigentlich nicht aus. Der 1956 als Sohn eines Diplomaten geborene Russe mit dem schon licht werdenden Haar hat ein rundliches Gesicht und trägt passend dazu eine runde Brille. Die russisch-orthodoxe Kirche sieht in ihm jedoch einen der gefährlichsten Männer Russlands. Denn Jerofejew kann auch kantig sein und provozieren. Seine Ausstellung „Verbotene Kunst“ soll gotteslästerlich sein. Wegen anti-religiöser Hetze drohen ihm nun sogar drei Jahre Gefängnis. > mehr. foto:remuz [Jack The Ripper],flickr.com Zu schwul für die Orthodoxen weiterlesen

Russlands Orthodoxe geben sich radikal – und lehnen Käßmann ab.

margot käßmann wikicommonsChristenheit, quo vadis ? Von Einheit kann man hier nicht sprechen, wenn man sich den neuesten Eklat ansieht: die russische orthodoxe Kirche beendet den Dialog mit der evangelischen Kirche, weil eine Frau, noch dazu – pfui, wie schrecklich – eine geschiedene, nun an der Spitze der EKD steht.

Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein, so kommt es einem in den Sinn. Jesus sprach so und hielt den Mob davon ab, eine Ehebrecherin zu steinigen. Er sprach auch aus, dass man seinen Nächsten lieben solle, wie sich selbst – Voraussetzung: man liebt sich selbst. „Russlands Orthodoxe geben sich radikal – und lehnen Käßmann ab.“ weiterlesen