Nasenmenschen

Nasenmenschen sind Menschen, die ihre Nase auch über ein Jahr nach Beginn der Pandemie über den Mund-Nasen-Schutz hinausstehen lassen, oder diesen so knapp an die Nase anlegen, dass proforma zwar die Nasenlöcher gerade noch verdeckt sind, aber eigentlich schon nicht mehr. Die Nase als Drohung gewissermaßen. Man freut sich schon auf eine Zeit nach der Pandemie, wenn diese Leute ihre Nase wieder nach Lust und Laune in den Wind hängen können, ohne dass sie dadurch irgendwelche anderen Menschen in Bedrängnis bringen. Immer der Nase nach. Nasenmenschen weiterlesen